CASH - Home

dm drogerie markt

0800 222 555 auf dm-Taschentüchern


Kategorie: Handel, DFH
07.03.2017 von Martin Ross

Am 8. März ist Weltfrauentag. In Österreich erlebt jede fünfte Frau im Laufe ihres Lebens Formen der Gewalt. Sich davon zu befreien und Hilfe zu suchen erfordert Mut – und diesen mutigen Schritt möchte dm drogerie markt unterstützen.

dm-Geschäftsführerin Petra Mathi-Kogelnik (links) und Maria Rösslhumer, Geschäftsführerin der Frauenhelpline 0800 222 555, präsentieren die dm-„Soft & Sicher“-Taschentücher mit Telefonnummer und Logo der Frauenhelpline © dm/Morgenstern
dm-Geschäftsführerin Petra Mathi-Kogelnik (links) und Maria Rösslhumer, Geschäftsführerin der Frauenhelpline 0800 222 555, präsentieren die dm-„Soft & Sicher“-Taschentücher mit Telefonnummer und Logo der Frauenhelpline © dm/Morgenstern

Auf allen losen Taschentüchern der dm-Marke „Soft & Sicher“ sind seit Kurzem das Logo und die Telefonnummer der Frauenhelpline zu finden. „97 Prozent unserer Mitarbeiter sind weiblich. Daher freuen wir uns umso mehr, die Frauenhelpline 0800 222 555 in allen österreichischen dm-Filialen sichtbar zu machen. So können wir potenziell betroffene Frauen gemeinsam unterstützen“, sagt dm-Geschäftsführerin Petra Mathi-Kogelnik.

„Im Namen aller Hilfe suchenden Frauen bedanke ich mich herzlich bei dm drogerie markt für die gute Kooperation, das unentgeltliche Engagement und die vorbildliche Unterstützung am internationalen Frauentag“, so Maria Rösslhumer, Geschäftsführerin der Frauenhelpline. Die Mitarbeiterinnen der Frauenhelpline, die im Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser angesiedelt ist, bieten an 365 Tagen rund um die Uhr telefonische Beratung und Unterstützung speziell für von familiärer Gewalt betroffene Frauen an. Der Service ist österreichweit kostenlos, anonym und vertraulich. Hier noch einmal die Telefonnummer: 0800 222 555.

catherina abele-drechsler, 13.03.2017, um 18:15 Uhr

danke für die Frauen-artikel, die Sie anläßlich des Frauentags geschrieben haben, das waren ja mehr. Es ist schön, wenn die Redaktion einen Mann das schreiben laßt. ich hoffe dass sich vorallem im Handel die Lage für die Frauen bessert, stichwort kassierinnen. und dass diese telefonnummer nicht mher gewählt werden muss.
Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel