CASH - Home

Almdudler

Aufbruch in eine neue Generation


Kategorie: Industrie, Produkte
17.02.2017

Gleich mit sieben neuen Produkten und einem Design-Relaunch startet Almdudler in das Jahr 2017. Im Impact Hub Vienna gab es eine Präsentation und Verkostung der neuen Getränke. CASH war vor Ort.


Zum 60-jährigen Bestehen der Marke Almdudler startet man mit einem Design-Relaunch und gleich sieben neuen Sorten ins Jahr 2017. Präsentiert wurden die Produkte im Impact Hub Vienna. Bei der Präsentation vor Ort waren die Eigentümer Thomas und Michaela Klein, Almdudler Geschäftsführer Gerhard Schilling und Almdudler Marketingleiter Claus Hofmann-Credner. „2017 lassen wir es noch ordentlich krachen“, wie Klein betonte.

Auch wenn das zentrale Element auf den Almdudler-Getränken das Almdudler Pärchen bleibt, wurden die Etiketten überarbeitet. Nun steht die Farbe Rot im Vordergrund, der Design-Relaunch wurde über das gesamte Dach von Almdudler gespannt, wie Schilling bei der Präsentation erklärte. Neu sind auch die drei Sorten Almdudler G’spritzt Zitrone, Almdudler Holunder und Almdudler Minze, mit 30 Prozent weniger Zucker als bei herkömmlichen Erfrischungsgetränken. „Das gehört fix z’sam“, so das Motto der drei neuen Sorten „Diese neue Range ist breit gedacht und soll einen Großteil der Bevölkerung ansprechen“, so Schilling. „Damit wollen wir als österreichisches Unternehmen mitten im Leben der Menschen stehen.“

Neue Organic-Linie für die urbane Szene
Die stark erweiterte Produktpalette sieht Klein auch „von Familienseite als Aufruf, nach 60 Jahren etwas Neues zu machen“. Dem Almdudler Boss „liegt besonders die neue Organic Linie am Herzen“. Dieses neue Produkt ist für ihn stellvertretend für „den Aufbruch in eine neue Generation“. Schilling habe sich am Anfang noch gewehrt, „da Almdudler ja bereits 100 Prozent Bio ist“, doch, so Schilling: „Die Konsumenten legen Wert auf zertifizierte Ware.“ Die drei Sorten Lemon, Rhabarber und Ingwer passen zu Almdudler und sind stimmig im Geschmack. Das Getränk, das in der 0,25 Liter Glasflasche erhältlich ist, wird von einem Familienunternehmen im Mostviertel abgefüllt. Vertrieben wird das Produkt in der Gastronomie vom Startup Lieferei, die Organic-Linie ist bereits online unter Lieferei.at erhältlich. Die Organic-Linie sieht Schilling als „spitzes Produkt für die urbane Szene, wo Bio und Nachhaltigkeit wichtige Themen sind. Das Produkt ist bewusst in einer Nische gehalten.“

Mehr „Energy“ für die junge Zielgruppe
Durch die Zusammenarbeit mit einem Startup, so Schilling, wollte man einen neuen Spirit ins Unternehmen bringen, der durch einen neuen Energy Dring mit Mate & Guarana verdeutlicht werden soll. „Dieser hat einen Koffeingehalt von ein bis zwei Espresso“, so Schilling. Auch dieses energiegeladene Produkt ist im starken Almdudler-Rot gehalten. Anders als die drei neuen Almdudler Sorten will der Energy Drink nicht die breite Masse ansprechen, sondern ist auf eine jüngere Zielgruppe ausgerichtet.

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel

  • 28.04.2017

    Das druckfrische April-CASH ist da!

    Am Donnerstag, dem 27. April 2017 erscheint die aktuelle April-Ausgabe von CASH.

  • 28.04.2017

    Der Freitag Vormittag

    Unter der bewährten Moderation von Milan Frühbauer stand der letzte Tag des 32. CASH Handelsforums...

  • 27.04.2017

    Der Donnerstag-Nachmittag

    Nach der Mittagspause sprachen Herbert Prohaska und Hans Huber über die Parallelen zwischen...

  • 27.04.2017

    Der Donnerstag-Vormittag

    Den Donnerstag läuteten Vorträge von Daniel Gros vom Center for European Studies, Tim Mason von...

  • 27.04.2017

    Julius Kiennast

    Nach längerer Projektvorbereitung in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Langenlois, dem Betreiber...