CASH - Home

Metro/Ceconomy

Aufteilung der Metro Group abgeschlossen


Kategorie: Handel
12.07.2017 von Stefan Pirker

© Metro
© Metro

"Wir sind am Ziel: Die Spaltung der Metro Group ist vollzogen", sagt Olaf Koch, Vorstandsvorsitzender der "alten" Metro, der diese Funktion auch in der "neuen" Metro ausübt. Nachdem das Amtsgericht Düsseldorf als Registergericht am 12. Juli 2017 die Abspaltung ins Handelsregister eingetragen hat, können ab dem 13. Juli 2017 die Aktien der neuen Metro und jene von Ceconomy an den Börsen in Frankfurt und Luxemburg erstmals eigenständig gehandelt werden. "Noch anhängige Klagen gegen die Aufteilung gehen nun den Rechtsweg, stehen der Spaltung aber nicht mehr entgegen", heißt es in einer Metro-Unternehmensaussendung.

Die "neue" Metro ist nun rein auf den Groß- und Lebensmittel­handel spezialisiert, wobei die Vertriebsmarken Metro/Makro Cash & Carry und Real zum Unternehmensportfolio gehören. Ceconomy wiederum konzentriert sich mit den Vertriebsschienen Media Markt und Saturn auf den Bereich Consumer Electronics.

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel

  • 19.09.2017

    Kaubonbons mit Ingwer

    Nach den Ingwerdrinks (cash.at hat berichtet) bringt die Dachmarke Ibons aus dem Hause...

  • 19.09.2017

    Von Stammtischen, Kaffeepausen und anderem

    Der Gastronomie-Großhändler Transgourmet führt seinen Claim „Das Beste für die Gastronomie“ weiter...

  • 19.09.2017

    97.561 Euro für den Penny-Hilfsfonds

    Seit 2011 setzt Penny ein Zeichen der Solidarität mit Familien in Not und rief gemeinsam mit dem...

  • 19.09.2017

    Der Traum vom Meer

    Nivea cares for family ist eine weltweite Initiative der Hautpflegemarke für Kinder und Familien....

  • 19.09.2017

    Gelebte Regionalität

    Bei einer Pressekonferenz mit oö. Landesrat Max Hiegelsberger, die gestern im Unimarkt St. Florian...