CASH - Home

Danone verbessert Rezeptur der Fruchtzwerge


Kategorie: Industrie, Produkte, Food
31.01.2017 von Susan Hasse

Der Molkereikonzern Danone reduziert den Zuckergehalt der Fruchtzwerge um 14 Prozent. Zudem wurde der Verpackung des Kindersnacks ein neues reduziertes Design verpasst.

Die Fruchtzwerge mit neuem weißem Design und für Eltern verbesserter Rezeptur. © Danone
Die Fruchtzwerge mit neuem weißem Design und für Eltern verbesserter Rezeptur. © Danone

Ab Februar ist das beliebte Milchprodukt Fruchtzwerge in einem moderneren Design und mit verbesserter Rezeptur erhältlich. Der Zuckergehalt wurde um 14 Prozent auf nunmehr 11,8 g pro 100g erneut reduziert. Auch das Design wurde angepasst: ein schlichtes Erscheinungsbild mit weißem Hintergrund spiegele den generellen Anspruch auf Natürlichkeit wider, so der Konzern.

„Fruchtzwerge haben durch die jüngste Weiterentwicklung ein optimiertes Nährwertprofil, um den Anforderungen von Eltern im Hinblick auf die Ernährung und Entwicklung ihrer Kinder noch gerechter zu werden“, so Mira Koppert, Ernährungswissenschaftlerin bei Danone. Das Unternehmen setzt weiterhin auf  Vitamin D und Calcium und verzichtet auf den Einsatz künstlicher Farb- und Konservierungsstoffe.

Seit der Markteinführung 1981 werden Fruchtzwerge unter Berücksichtigung der Forschung und Ernährungsempfehlungen stetig weiterentwickelt. Mit der kontinuierlichen Anpassung des Zucker- und Fettgehalts hat Danone von 1981 bis heute den Energiegehalt bereits um mehr als 30 Prozent gesenkt. Der Fettanteil fiel um über 60 Prozent von 7,8 g auf inzwischen 2,9 g pro 100.

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel