CASH - Home

Blackfridaysale.at

Der Handel rüstet sich für den Schwarzen Freitag


Kategorie: Handel, LH, DFH, Sonstiger Handel, ecommerce
12.09.2017 von Martin Ross

Blackfridaysale.at, Plattformanbieter der Verkaufsveranstaltung „Black Friday“, rechnet heuer an diesem Aktionstag – dem fünften – wieder mit einer deutlichen Umsatzsteigerung.

Konrad Kreid, Initiator von Blackfridaysale.at © Gerald Matzeder
Konrad Kreid, Initiator von Blackfridaysale.at © Gerald Matzeder

Der Grund für den Optimismus ist, dass im Vorjahr die österreichischen Einzelhändler und auch die in Deutschland Rekordumsätze von über 1 Milliarde Euro erzielten. Der Black Friday findet am letzten Freitag im November statt, 2017 ist das der 24. November. Er gilt als Startschuss für das Weihnachtsgeschäft, und die Unternehmen bereiten sich bereits jetzt für Black-Friday-Aktionen vor.

Schnäppchenjagd

Der ursprünglich aus den USA kommende Schnäppchentag hat sich auch hierzulande etabliert und verlängert somit den Weihnachtseinkauf. „Unternehmen, die das Phänomen Black Friday nutzen, haben einen deutlichen Wettbewerbsvorteil“, informiert Konrad Kreid, der Initiator von Blackfridaysale.at. Teilnehmen können Händler sämtlicher Branchen, von Mode, Drogerien über Elektrofachhandel bis Reiseanbieter.

Anders als in den USA profitierte in Europa rund um das Black-Friday-Wochenende bis jetzt hauptsächlich der Onlinehandel. „Immer mehr stationäre Händler erkennen jedoch das enorme Potenzial. Gerade bei Einkaufszentren und Einkaufsstraßen orten wir Interesse, heuer auch am Black Friday teilzunehmen“, erklärt Kreid, der bereits einige Anfragen von potenziellen Partnern erhalten hat. „Verkaufsveranstaltungen wie Black Friday können Einkaufsstraßen und -zentren stärken.“

Umsatzsteigerungen

Neben neuen Partnern aus dem stationären Einzelhandelsbereich rechnet Blackfridaysale mit deutlichen Zugriffssteigerungen auf seiner Plattform. „2016 haben rund sieben Millionen kaufwillige Shopper unsere Seiten besucht. In diesem Jahr sehen wir viel Platz für Wachstum und peilen die Zehn-Millionen-Marke an“, sagt Kreid. Allerdings legt der Black-Friday-Initiator Wert auf die Feststellung, dass „der eigentliche Verkauf auf den Händlerseiten selbst stattfindet und nicht bei uns“. Bei blackfridaysale.at startet die Verkaufsveranstaltung in diesem Jahr bereits am Donnerstag, dem 23. November, um 19 Uhr und dauert genau 24 Stunden.

Jay Zet, 13.09.2017, um 05:44 Uhr

Guter Beitrag! Ich hoffe auch, dass dieses Jahr am Black Friday wieder viele Schnäppchen in den Läden sind.
Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel