CASH - Home

Groissböck

Eis für einen Fasching im Sommer


Kategorie: Handel, Industrie, Food
16.05.2017 von Martin Ross

Die Café & Konditorei Groissböck läutet den Sommer ein und bringt einen Eiskrapfen auf den Markt. Ein Groissböck-Schlemmerkrapfen, kombiniert mit cremigem Milcheis ist dann ein Eis-Krapfen und ab sofort in der Groissböck-Filiale Favoritenstraße erhältlich.

Die ersten Groissböck’schen Eiskrapfen © Groissböck
Die ersten Groissböck’schen Eiskrapfen © Groissböck

Der Eiskrapfen entsteht so: Bei Groissbök teilt man einen Schlemmerkrapfen in zwei Hälften und füllt ihn frisch mit Vanilleeis oder einer Vanille-Erdbeereismischung, und auf Wunsch kann er noch mit Erdbeer- oder Schokoladetopping verfeinert werden. Die Idee für diese Kombination ist einzigartig in der Stadt und war naheliegend, wie Oliver Groissböck, Geschäftsführer und Inhaber des Konditoreibetriebs, erzählt: „Wir verkaufen unsere Schlemmerkrapfen mittlerweile das ganz Jahr über, und im Sommer steigt natürlich auch die Nachfrage nach Speise-Eis. Warum also nicht beide Produkte gemeinsam anbieten?“

Oliver Groissböck ist überzeugt, hier eine gelungene Variation zu den klassischen Eis-Stanitzeln oder Waffelbechern gefunden zu haben. „Natürlich wird es die Krapfen auch weiterhin klassisch mit Marillenmarmelade- oder Vanillefüllung geben. Aber in der neuen Variation haben wir für den Sommer ein Konditor-Produkt, dass sowohl die Krapfen- wie auch die Eis-Liebhaber begeistern wird.“ Und falls sich jemand fragt, wie der bei Groissböck ja immer frisch herausgebackene heiße Krapfen das Eis behält: Man lässt ihn auskühlen. Der Sommer ist ja heiß genug.

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel