CASH - Home

LEH/Lieferanten

Empfehlungen für Fairness


Kategorie: Handel, Industrie
11.09.2017 von Silvia Meißl

© nmann77 - stock.adobe.com
© nmann77 - stock.adobe.com

Die Wettbewerbskommission/WBK unter dem Vorsitz von Dr. Anna Hammerschmidt hat Empfehlungen für einen „Code of Conduct“, sprich Verhaltenskodex, für die Beziehungen zwischen Lebensmittelhandel und Lieferanten formuliert und diese auch veröffentlicht. Da sich die Themen Eigenmarken und Konditionengestaltung bekanntlich oftmals als Knackpunkt in Verhandlungen herauskristallisieren, stand dies auch im Mittelpunkt der Anregungen für einen solchen Leitfaden. Als Vorbild könnte nach WBK-Meinung der von der BWB erarbeitete Leitfaden „Standpunkt zur vertikalen Preisbindung“ dienen, der den Marktteilnehmern als wichtiges Informationsmedium zur Verfügung steht. Die Empfehlungen, speziell rund um die Lage von Eigenmarken und Konditionengestaltungen für besagten „Code of Conduct“ basieren u. a. auf einer Analyse der BWB, den Überlegungen der Kommissionsmitglieder sowie Expertenmeinungen. Als Experten wurden GF Dr. Michael Blass von der AMA, GF Dr. Ernst Klicka vom Markenartikelverband und GF Mag. Richard Franta vom Bundesgremium des Lebensmittelhandels/WKÖ eingeladen.  

Hier geht’s zur Empfehlung der WBK für einen Verhaltenskodex. 

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel