CASH - Home

DPD Austria

Lasten-Bikes jetzt auch in Salzburg


Kategorie: Handel, Sonstiger Handel
03.07.2017 von Martin Ross

Der Paketdienst DPD Austria hat einen neuen City Hub eröffnet, diesmal in der Stadt Salzburg. Im Einsatz sind E-Lastenfahrräder.

Im Schatten der Festung: ein E-Lastenfahrrad des neuen DPD City Hubs in Salzburg © DPD Austria
Im Schatten der Festung: ein E-Lastenfahrrad des neuen DPD City Hubs in Salzburg © DPD Austria

Mit dem E-Lastenfahrrad hat man bereits über 1.000 Pakete in Salzburg ausgeliefert. Umweltfreundlich, lärm- und CO2-arm – so stellt DPD in der Stadt Salzburg seit kurzem Pakete zu. Auf einer Strecke von rund 70 Kilometern sind zwei Paket-Zusteller mit den E-Lastenfahrrädern unterwegs, die jeweils über 1,5 m³ Ladevolumen verfügen. Bis zu 70 Pakete finden im Rad Platz und werden pro Tour zugestellt. Das Durchschnittsgewicht eines transportierten Paketes liegt bei ca. 1,7 kg.

Den DPD City Hub in Salzburg betreibt der DPD-Gesellschafter Lagermax; er wurde Anfang Juni eröffnet und dient auch als einer von insgesamt 28 DPD-Pick-up-Paketshops in der Stadt Salzburg. Dort kann man Pakete, die nicht an die Empfänger zugestellt werden konnten, lagern und zur Abholung bereithalten. Der Paketshop steht auch für die Aufgabe und Retoursendung von Paketen zur Verfügung. Nach dem City Hub in der Seestadt Aspern in Wien ist dies der zweite Paketshop, der im Eigenbetrieb von DPD geführt wird.

In Verbindung stehende Artikel:
03.10.2016DPD eröffnet City Hub in Wien Seestadt

Patrick Held, 02.12.2017, um 11:31 Uhr

Sehr gute Entwicklung mit den e-Lastenrädern, das sind ja die Yokler Cyclopolitain Cargobikes! Die Rädern fahren sich echt gut, ich bin diese in Hannover für den Personentransport gefahren.

Grüße,
Patrick vom Greenbike-Shop
Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel