CASH - Home

SCA Hygiene Products

Tena ist jetzt noch diskreter und dünner


Kategorie: Industrie, Produkte, Non Food
16.02.2017

Tena hat die neuen Lady Disreet-Einlagen mit microPROTEXTM Technologie herausgebracht. Das Besondere: Sie sind 20 Prozent dünner und haben gleichzeitig nicht an Sicherheit eingebüßt.

Die neue Tena Lady Discreet sorgt für den nötigen Schutz. © Tena
Die neue Tena Lady Discreet sorgt für den nötigen Schutz. © Tena

  Einlagen für leichte Blasenschwäche haben im Handel nach wie vor ein außerordentliches Wachstumspotenzial. Mehr als die Hälfte aller Verwenderinnen nutzen immer noch herkömmliche Damenhygieneprodukte, die jedoch nicht für die Aufnahme von Urin entwickelt wurden und deshalb nur unzureichend Schutz bieten. Dieses große Shopper-Potenzial kann der Handel jetzt durch eine gezielte Ansprache der Konsumentinnen abgreifen und zusätzliche Umsätze generieren, heißt es von Tena in einer Aussendung.

Mit den neuen Tena Lady Discreet will der Damenhygiene-Spezialist Kaufbarrieren bei Verbrauchern überwinden. Die Einlagen wurden speziell für Frauen mit Blasenschwäche entwickelt und bieten einen „überragenden Schutz und optimale Diskretion an der jeweils gewünschten Stelle“, so das Versprechen. Im vorderen und hinteren Bereich sind die neuen Einlagen besonders dünn und diskret. In der Mitte sorgt die neue microPROTEXTM Technologie mit ihren eng verwobenen Fasern und ultra-absorbierenden Materialien für einen sicheren Schutz. Diese Schutzzone in der Mitte der Einlage wird mit einer femininen Blümchen-Bedruckung visualisiert. Die asymmetrische 3D-Passform soll für höchste Sicherheit und noch besseren Tragekomfort sorgen.

Das neue Produkt kommt in drei verschiedenen Saugstärken (Mini, Mini Plus und Normal). Die Produkte ersetzen im Handel die bisherige Tena Lady Mini und Tena Lady Mini Plus. Der Bestseller Tena Lady Normal bleibt hingegen weiterhin im Sortiment.

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel