CASH - Home

Tupperware

Tupperware gehört zu Top-100 Marken


Kategorie: Industrie, Handel
09.01.2017 von Susan Hasse

Tupperware ist in die Forbes "Just 100"-Liste aufgenommen worden. Damit gehört die Marke zu den 100 gesellschaftlich besonders verantwortungsvoll handelnden börsennotierten Unternehmen der USA.

Tupperware ist bei österreichischen Hausfrauen beliebt. © Tupperware
Tupperware ist bei österreichischen Hausfrauen beliebt. © Tupperware

Die Muttergesellschaft aller Tupperware-Ländergesellschaften ist vom  amerikanischen Wirtschaftsmagazin Forbes in die Liste der "Just 100" aufgenommen worden. Die Liste "Just 100: America's Best Corporate Citizens in 2016" basiert auf den Ergebnissen einer Befragung, die von Forbes und anderen Instituten durchgeführt wurde. Befragt wurden etwa 50.000 amerikanischen Arbeitnehmer zum fairen, verantwortungsvollen und gerechten Handeln der knapp 900 untersuchten Unternehmen. Zu den 10 maßgeblichen Faktoren gehören Vergütung, Umgang mit den Mitarbeitern, Mitarbeiterführung, Umgang mit den Kunden, Produkteigenschaften, ethisches Verhalten und Auswirkungen auf die Umwelt.

"Tupperware Österreich freut sich und ist stolz über die Auszeichnung, die die Tupperware Brands Corporation von der Zeitschrift Forbes, aber letztlich von den amerikanischen Arbeitnehmern erhalten hat", sagt Thomas Kuchar, Geschäftsführer der Tupperware Österreich GmbH. Tupperware arbeite in Österreich nach den gleichen hohen ethischen Maßstäben und fühlt sich einem verantwortungsvollen Handeln seinen Kunden, Vertriebspartnern und Mitarbeitern sowie der Gesellschaft und der Umwelt gegenüber verpflichtet.

Die Tupperware Österreich GmbH gehört zur Tupperware Brands Corporation, einem internationalen Direktvertriebsunternehmen mit Hauptsitz in Orlando/Florida. Tupperware steht für praktische, funktionale und formschöne Produkte für Küche, Haushalt und den Wohnbereich. Weltweit vertreiben ca. 3,1 Millionen Beraterinnen die Produkte. 2015 erzielte die Tupperware Brands Corporation einen Umsatz von 2,3 Mrd. US-Dollar. Hiervon wurden 604,9 Mio. US-Dollar in den europäischen Märkten erwirtschaftet.  

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel

  • 28.04.2017

    Das druckfrische April-CASH ist da!

    Am Donnerstag, dem 27. April 2017 erscheint die aktuelle April-Ausgabe von CASH.

  • 28.04.2017

    Der Freitag Vormittag

    Unter der bewährten Moderation von Milan Frühbauer stand der letzte Tag des 32. CASH Handelsforums...

  • 27.04.2017

    Der Donnerstag-Nachmittag

    Nach der Mittagspause sprachen Herbert Prohaska und Hans Huber über die Parallelen zwischen...

  • 27.04.2017

    Der Donnerstag-Vormittag

    Den Donnerstag läuteten Vorträge von Daniel Gros vom Center for European Studies, Tim Mason von...

  • 27.04.2017

    Julius Kiennast

    Nach längerer Projektvorbereitung in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Langenlois, dem Betreiber...