CASH - Home

100.000 Euro für die besten Legehennenbetriebe


Kategorie: Handel, Industrie, LH
13.03.2018 von Willy Zwerger

Wer das Spar 5-Punkte-Eierprogramm brav einhält, bekommt als kleines Dankeschön ein Prämie. Insgesamt werden rund 100.000 Euro ausgeschüttet.

Rund 100.000 Euro zahlt Spar an Prämien für vorbildliche Legehennenbetriebe (Foto: Spar/evatrifft)
Rund 100.000 Euro zahlt Spar an Prämien für vorbildliche Legehennenbetriebe (Foto: Spar/evatrifft)

235 Eier pro Kopf haben die Österreicher laut Statistik Austria im Jahr 2016 gegessen - mit nach wie vor stetig steigender Tendenz. Wobei 2017 alleine bei Spar erstmals die  magische Grenze von 200 Millionen verkauften Eiern pro Jahr überschritten wurde, 190 Millionen Stück davon unter den Spar-Eigenmarken, S-Budget, Spar, Spar Premium, Spar Vital und Spar Natur*pur.

Da ja bekanntlich nur glückliche Hühner gesunde und feinschmeckende Eier legen, wird bei Spar Tierwohl und somit auch das Wohl der Hühner groß geschrieben. Gerade bei sensiblen Naturprodukten wie Eiern bedarf es daher strenger Kontrollen. Spar setzt im Sinne seiner Kunden sowie insbesondere der Hühner auf das seit Jahren etablierte 5-Punkte-Eier-Programm. Der Einsatz qualitativ einwandfreier Futtermittel, absolute Frische der Eier, höchste Hygienestandards während der gesamten Produktionskette sowie hohe Standards für artgerechte Tierhaltung sind die zentralen Kriterien der jährlichen Überprüfungen.

110 österreichische Legehennenbetriebe werden jährlich mehrfach über die gesetzlichen Vorgaben hinaus genau kontrolliert und alle zwei Jahre für ihr besonderes Engagement prämiert. Basierend auf diesen Überprüfungen zahlt Spar für die Jahre 2016 und 2017 an die Legehennenbetriebe insgesamt rund 100.000 Euro. Pro Betrieb kann die Ausschüttung der Prämie bis zu 1.600 Euro betragen.

Sinn und Zweck des 5-Punkte-Eier-Programms sowie der zweijährlichen Prämienausschüttung ist es zum einen das Tierwohl zu fördern und auf der anderen Seite aber auch konkrete Anreize und fachliche Unterstützung für Innovation und Verbesserung der heimischen Landwirtschaft zu schaffen.

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel