CASH - Home

Rewe International

4. Penny für Simmering


Kategorie: Handel, Neue Läden
25.07.2019 von Nataša Nikolić

Penny eröffnet den 4. Markt im 11. Bezirk in der Etrichstraße und legt ein besonderes Augenmerk auf die Fleischabteilung, die vor Ort von einem Fleischhauer betreut wird.

© Penny Harson
© Penny Harson
Das Filialteam des neuen Marktes © Penny Harson
Das Filialteam des neuen Marktes © Penny Harson
Penny-Rayonsleiter Andreas Rosenov, Filialleiter Stefan Firmkranz und Verkaufsleiter Robert Pöchacker © Penny Harson
Penny-Rayonsleiter Andreas Rosenov, Filialleiter Stefan Firmkranz und Verkaufsleiter Robert Pöchacker © Penny Harson
© Penny Harson
© Penny Harson

Am ehemaligen Zielpunkt- und späteren Forstinger-Standort in der Etrichstraße Nummer 38 öffnet heute - nach elfwöchiger Bauzeit - ein Penny-Markt im neuen Design seine Pforten. Auf einer Verkaufsfläche von 668 Quadratmetern bietet der Diskonter ab sofort rund 2.000 Artikeln an - rund 40 % davon sind Eigenmarken. Das Besondere an dem neuen Markt: Den Kunden steht ein Fleischhauer zur Verfügung, der Rind- und Schweinefleisch auf Wunsch vorbereitet. Dieses Service will Penny künftig in allen Märkten ausrollen. Ebenfalls neu in diesem Shopdesign ist der frische Backwaren-Bereich, der ab sofort von hinten bestückt wird - für die Mitarbeiter eine deutliche Erleichterung.

„Wir sind stolz, dass Penny ab sofort den Wiener Gemeindebezirk Simmering mit insgesamt vier Märkten mit Frische, Qualität und regionalen Produkten zum besten Preis-Leistungs-Verhältnis versorgt. Mit unserem sorgfältig gewählten Sortiment für den täglichen Bedarf stellen wir mit einer Auswahl an knackigem Obst und Gemüse, mehrmals täglich frisch aufgebackenem Brot und Gebäck sowie zahlreichen regionalen Fleischprodukten in höchster Qualität sicher, dass unsere Kunden genau das finden, was sie benötigen“, sagt Penny-Geschäftsführer Ralf Teschmit.

Der neue Markt verfügt über 27 Parkplätze und ein Energiemonitoring-System sowie eine Wärmerückgewinnungsanlage. Als Mitglied des klima:aktiv pakt 2020 des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit hat sich Penny dazu verpflichtet, CO2-Emissionen zu reduzieren. „Bei jedem neuen Penny Markt setzen wir auf modernste Energieeffizienzmaßnahmen. Der Markt verfügt über ein eigenes Energiemonitoring-System, eine Wärmerückgewinnungsanlage und LED Beleuchtung. Die Stromversorgung selbst wird zu 100 Prozent durch Grünstrom aus erneuerbaren Energiequellen gedeckt", so Teschmit.

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

 

Weitere Artikel