CASH - Home

Deichmann

Absatz bleibt stabil


Kategorie: Handel
15.03.2019 von Karl Stiefel

Trotz turbulenter Rahmenbedingungen kann Deichmann seine Position als Marktführer im Schuheinzelhandel beibehalten.

© Deichmann
© Deichmann

10,2 Millionen Paar Schuhe wurden im vergangenen Geschäftsjahr 2018 von Deichmann in Österreich verkauft. Damit konnte der Absatz auf dem Vorjahresniveau von 260 Millionen Euro gehalten werden - ein Ergebnis, welches nach einem durchaus schwierigen Modejahr für Georg Müller, Geschäftsführer von Deichmann Österreich, zufriedenstellend ist. "2018 war für die Schuhbranche vor allem wetterbedingt ein schwieriges Jahr. So schön der Sommer auch war – für uns als Schuhhändler hatte er Phasen, die tatsächlich zu heiß waren", weiß Müller und ergänzt: "Uns hat unter diesen Rahmenbedingungen geholfen, dass unser Unternehmen früh auf das Thema E-Commerce gesetzt hat und die Omnichannelaktivitäten seitdem stetig ausbaut. Die Basis unseres Geschäftes ist jedoch unser Markenkern, preiswerte und modische Schuhe in guter Qualität anzubieten. Und das schätzen auch die Österreicherinnen und Österreicher, sei es stationär oder online."

Im stationären Handel betreibt Deichmann 177 Geschäfte in Österreich, bei denen 1.423 Mitarbeiter, darunter 183 Lehrlinge, tätig sind. Durch die Vernetzung mit dem Onlineshop möchte das Unternehmen punkten. Ein Beispiel dafür ist der "Ship to Home"-Service, bei dem nicht-lagernde Artikel in der Filiale direkt für den Transport zur Heimadresse der Kunden bestellt werden können.

Das Mutterunternehmen Deichmann SE ist in 25 europäischen Ländern sowie in den USA vertreten. Insgesamt wurde 2018 ein Bruttoumsatz von 5,8 Milliarden Euro erwirtschaftet. Für das kommende Jahr sind die Markteintritte in den Vereinigten Arabischen Emiraten mit dem Franchise-Partner AZ-ADEA-Group sowie in China mit der Plattform T-Mall Global vorgesehen. Auch im Baltikum - Estland und Lettland - wird es 2019 die ersten Deichmann-Filialen geben. In den USA wird die von Deichmann übernommene Kette "KicksUSA" umstrukturiert, zukünftig wird sie als "Snipes" geführt.

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel