CASH - Home

Adobe Mobile Retail Report 2016: Smartphone Umsatz hat sich 2015 fast verdoppelt


Kategorie: Studien
09.12.2016 von Maximilian Mondel

Laut der Studie hat der E-Commerce-Bereich in Deutschland kanalübergreifend seinen Jahresumsatz um 15 Prozent gesteigert. Der Desktop-PC bleibt jedoch weiterhin die „Cash Cow“ im deutschen Onlinehandel.

Foto Copyright: iStock
Foto Copyright: iStock

Mobile befindet sich E-Commerce-Bereich weiter auf dem Vormarsch: Der über Smartphones generierte Umsatz hat sich im vergangenen Jahr nahezu verdoppelt. Als Wachstumstreiber des Handels liegen Smartphones damit deutlich vor Desktop-PCs (plus 12 Prozent) und Tablets (plus 11 Prozent). Kanalübergreifend konnte der E-Commerce-Bereich in Deutschland seinen Jahresumsatz um 15 Prozent steigern.??Trotz der enormen Wachstumsrate beim Smartphone-Umsatz bleibt der Desktop-PC jedoch auch weiterhin die „Cash-Cow“ des deutschen E-Commerce: 79 Prozent seines Jahresumsatzes verbuchte der Handel über den Desktop-Kanal. Nur neun Prozent wurden über das Smartphone erwirtschaftet. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle „ADI Mobile Retail Report 2016“ von Adobe.

Desktop behält bei Umsatz und Traffic – noch – die Nase vorn

Ein ähnliches Bild zeigt der aktuelle ADI-Report beim Online Retail Traffic: Auch bei den Visits auf deutschen Händler-Webseiten überzeugt das Smartphone als Traffic-Bringer mit einem immensen Wachstum (plus 80 Prozent). Die Bedeutung von Desktop-PCs nimmt dagegen im Jahresvergleich etwas ab (minus 5 Prozent). Insgesamt behält der Desktop-Kanal jedoch auch beim Traffic klar die Nase vorn: 62 Prozent der Visits werden vom Handel nach wie vor über den Desktop gewonnen. Das Smartphone holt zwar weiter auf, bleibt aber mit 26 Prozent der Visits weit hinter dem Desktop zurück.??Für den „Adobe Mobile Retail Report“ wurden Consumer Daten auf Basis von mehr als 300 Milliarden Visits auf mehr als 16.000 und mehr als 90 Milliarden App-Starts untersucht.

 

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel

  • 14.06.2019

    Ikea Graz ist 30

    1989 zog Ikea auch nach Graz und ist dort immer größer geworden.

  • 14.06.2019

    Ferdinand Ebner hat renoviert

    Am 13. Juni 2019 eröffnete der frisch renovierte Adeg-Markt in Spittal an der Drau.

  • 14.06.2019

    Kaffee im Stadtpark

    Die junge Wiener Kaffeemarke Bieder & Maier betreibt ab sofort ein Pop-up im Wiener Stadtpark.

  • 14.06.2019

    Das Futter-Line-up auf der Donauinsel

    Der Interspar-Food-Truck macht auch heuer wieder Station am Donauinselfest, um die vielen Hungrigen...

  • 14.06.2019

    Darbo wächst weiter

    Mit einem Umsatz von 140,3 Millionen Euro erreichte das Tiroler Familienunternehmen im vergangenen...