CASH - Home

Alibaba Group

Alibaba unterstützt UN-Programm


Kategorie: ecommerce
05.07.2018 von Manuel Stenger

Beim eFounders Fellowship haben Jungunternehmer aus der ganzen Welt die Möglichkeit, bei international erfolgreichen Unternehmen reinzuschnuppern. So auch bei Alibaba.

© Alibaba
© Alibaba

Die Alibaba Business School und die Konferenz der Vereinten Nationen für Handel und Entwicklung unterstützen gemeinsam junge Unternehmen weltweit. 29 ausgewählte Entrepreneure aus elf afrikanischen Ländern hatten vor Kurzem in der Zentrale von Alibaba in Hangzhou die Möglichkeit, das eFounders Fellowship Programm zu durchlaufen. Alle Teilnehmer sollen aus erster Hand erleben dürfen, welche Chancen E-Commerce für China im letzten Jahrzehnt gebracht hat.

Alibaba-Gründer und CEO Jack Ma hat das Ziel ausgegeben, rund 1.000 Unternehmer, darunter 200 aus Afrika, in den nächsten fünf Jahren bei diesem Programm unterstützen zu wollen. Ma machte gleichzeitig den Anwesenden Mut, in denen er von seiner Anfangszeit erzählte: Vor rund 20 Jahren gab es nur wenige, die an seine Vision glaubten. „Sie sollten lernen, mit Ablehnung umzugehen“, so Ma. „Sie müssen an sich selbst und ihre Idee glauben, damit Sie in zehn Jahren erfolgreich sind.“ Zudem betonte Ma, dass Afrika heute für den E-Commerce besser gerüstet sei als China vor 19 Jahren, zum Zeitpunkt der Gründung von Alibaba.


Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel