CASH - Home

Alles voll auf Schiene


Kategorie: Handel, Industrie
25.05.2018 von Martin Ross

UPS führt einen neuen Full-Container-Load-Service (FCL) zwischen Europa und Hongkong ein, der auf den bereits bestehenden UPS-Rail-Service zwischen Europa und China aufbaut.

Der FCL-Rail-Service von UPS baut auf dem bereits bestehenden UPS-Rail-Service zwischen Europa und China auf © UPS
Der FCL-Rail-Service von UPS baut auf dem bereits bestehenden UPS-Rail-Service zwischen Europa und China auf © UPS

Der wechselseitige Service zwischen Duisburg und Hongkong bietet Unternehmen eine Transportvariante, mit der sie Zeit und Kosten sparen. Bei der Lieferzeit können Unternehmen mit bis zu 30 Prozent weniger Zeitaufwand rechnen, die Kosteneinsparungen sind bis zu 60 Prozent geringerer als bei Versendung auf dem Luftweg.

„Hongkong ist ein wichtiger Handelspartner für die EU, allein im vergangenen Jahr wurden Waren im Wert von ca. 50 Milliarden Euro gehandelt“, sagte Mike Harrell, Präsident, Freight Forwarding von UPS Europa. „Mit der Einführung dieser neuen Schienenfrachtverbindung unterstützen wir unseren Kunden in Europa und Hongkong dabei, ihre Geschäfte auszubauen und neue Märkte zu erschließen.“

Der FCL-Rail-Service im Einzelnen
• Komfort: Kunden laden die Waren direkt in Container; kein Umladen erforderlich.
• Sicherheit: Abdichtung, Alarme und optionales GPS-Container-Tracking zur Überwachung von Standort, Temperatur, Feuchtigkeit, Bewegung und Licht.
• Vereinfachte Freigabe: UPS Systeme sind elektronisch mit den Zollbehörden verbunden, wodurch das Fehlerrisiko verringert und die Abfertigungsprozesse beschleunigt werden.
• Nachhaltigkeit: Schienenverkehr stößt 25-mal weniger CO2 und deutlich weniger Stickoxide als Luftfracht aus – sowie signifikant weniger Stickoxid, Methan-Kohlenwasserstoff und Schwefeloxid als der Seetransport.
• Sichtbarkeit: UPS Flex Global View bietet End-to-End-Sichtbarkeit über den Sendungsstatus und kritische Meilensteine, um Kunden über den Lieferstatus zu informieren.

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel