CASH - Home

AMA/Spar

AMA und Spar zeichnen junge Feinkost-Experten aus


Kategorie: Handel
16.05.2018 von Nataša Nikolić

Die Absolventen der Zusatzausbildungen „Fleisch- und Wurstwaren-Experte“ und „Käse-Experte" wurden im Marmorsaal des Nachhaltigkeitsministeriums gefeiert.

Dr. Peter Hamedinger (Marketingmanager Milch und Milchprodukte der Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH), Robert Renz, MBA (Leiter der Spar-Akademie Wien), Mag. Veronika Kubelka (Produktmanagement Fleisch und Fleischwaren AMA), Mag. Christian Kasper (Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus), Mag. Alois Huber (Geschäftsführer der Spar-Zentrale St. Pölten) und Dr. Michael Blass (Geschäftsführer der AMA Marketing) gratulieren den Lehrlingen zur bestandenen Zusatzausbildung. © Spar/Brunnbauer
Dr. Peter Hamedinger (Marketingmanager Milch und Milchprodukte der Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH), Robert Renz, MBA (Leiter der Spar-Akademie Wien), Mag. Veronika Kubelka (Produktmanagement Fleisch und Fleischwaren AMA), Mag. Christian Kasper (Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus), Mag. Alois Huber (Geschäftsführer der Spar-Zentrale St. Pölten) und Dr. Michael Blass (Geschäftsführer der AMA Marketing) gratulieren den Lehrlingen zur bestandenen Zusatzausbildung. © Spar/Brunnbauer

124 Lehrlinge der Spar-Akademie konnte die von Spar und AMA initiierten Zusatzausbildungen „Fleisch- und Wurstwaren-Experte“ sowie „Käse-Experte" erfolgreich abschließen und wurden dafür kürzlich geehrt. Die feierliche Verleihung der Zertifikate an die jungen Feinkost-Profis fand im Marmorsaal des Nachhaltigkeitsministeriums statt.

Das 2016 ins Leben gerufene Ausbildungskonzept richtet sich an Lehrlinge im ersten und zweiten Lehrjahr. Ziel ist es, durch die Vermittlung von umfangreichem Wissen über Ware, Hygiene oder Verpackungs- sowie Präsentationstechniken, die Lehrlinge fit für die Herausforderungen im Marktalltag zu machen. „Unser Job ist es, unsere Leidenschaft für feine Lebensmittel den Kundinnen und Kunden spürbar zu machen. Durch das vermittelte Fachwissen können die Jugendlichen unsere Kundschaft noch besser beraten. Wir bieten den Lehrlingen in der Spar-Akademie Wien eine Ausbildung, wie sie sonst niemand im österreichischen Lebensmittelhandel umsetzt“, sagt Spar Akademie-Leiter Robert Renz. 

AMA Marketing Geschäftsführer Michael Blass ist stolz auf die gelungene Zusammenarbeit und meint: „Österreich zählt weltweit zu den Vorzeigeländern, wenn es um Lebensmittelproduktion, Lebensmittelsicherheit, aber auch um Tierwohl geht. Ernsthafte Bemühungen der Produzenten, strenge Kontrollen und vor allem mündige Konsumenten verlangen nach Top-Ausbildung aller, die mit Lebensmitteln zu tun haben. Die Arbeit mit den Lehrlingen ist dabei auch für uns etwas Neues, etwas Schönes und vor allem ein großer Erfolg für alle."

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel

  • 23.10.2018

    Beginn des Malwettbewerbs

    Auch heuer wieder ruft Ikea zum Ikea-Family-Malwettbewerb auf, er findet bereits zum fünften Mal...

  • 23.10.2018

    QVC ist Service-Champion 2018

    Der Multichannel-Händler QVC belegt 2018 im Service-Ranking von ServiceValue wieder Platz eins in...

  • 23.10.2018

    Neuer Hofer in Kagran

    Backbox, Marktplatz, Vinothek, verlängertes Kühlregal. Umweltfreundliche Filiale: Grünstrom aus...

  • 23.10.2018

    Mitmachen scheint sich zu lohnen

    Eine neue Black-Friday-Studie zeigt, dass Händler, die beim Black Friday nicht mitmachen, Nachteile...

  • 23.10.2018

    Ein alkoholfreier Aperitif

    Der neue Drink namens Elexir ist eine zart moussierende Cuvée aus dem Saft von Trauben, Apfel,...