CASH - Home

Junge Industrie

Andreas Wimmer wird neuer Bundesvorsitzender


Kategorie: Köpfe, Industrie
06.10.2017 von Manuel Stenger

Er löst damit Therese Niss ab: „Es ist an der Zeit, die Stafette zu übergeben.“

Andreas Wimmer, neuer Bundesvorsitzender der Jungen Industrie. © Foto Franz Neumayr/Susi Berger
Andreas Wimmer, neuer Bundesvorsitzender der Jungen Industrie. © Foto Franz Neumayr/Susi Berger

Mit Andreas Wimmer erhält die Junge Industrie einen neuen Bundesvorsitzenden. Wimmer war von 2011 bis 2015 Landesvorsitzender der JI-Salzburg. Ziel von Wimmer sei es, die Wirtschaft dazu zu befähigen, die Zügel selber in die Hand zu nehmen: „Wir sind vor allem Unternehmer – wir fragen nicht, was jemand für uns tun kann – wir wollen selber gestalten. Diesen Gestaltungswillen sollten wir nicht nur in unseren Unternehmen sondern auch in der öffentlichen Diskussion, in der Auseinandersetzung mit Politik, Sozialpartnern oder anderen österreichischen Institutionen täglich beweisen.“ Im Rahmen der aktuell in Salzburg stattfindenden Bundestagung 2017 will man gemeinsam Inhalte erarbeiten, die den Arbeitsauftrag für die kommenden Jahre bilden sollen. Unterstützt wird Wimmer vom Bundesgeschäftsführer Martin Amor.

Wimmer wird damit Nachfolger von Therese Niss, die im Rahmen einer Sitzung des JI-Bundesvorstandes ihre Funktion zur Verfügung gestellt hat. Niss war bereits seit 2009 in dieser Funktion tätig. „Es ist an der Zeit, die Stafette zu übergeben“, so Niss. Vor allem das Thema Generationengerechtigkeit ist Niss in den vergangenen Jahren am Herzen gelegen. Ihr Dank gilt „allen Funktionären und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Industriellenvereinigung und Junger Industrie, dem ehemaligen IV-Präsidenten Veit Sorger sowie dem aktuellen Präsidenten Georg Kapsch. Mit ihnen sowie mit IV-Generalsekretär Christoph Neumayer hatte und hat die JI immer die volle Unterstützung der IV genossen.“

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel

  • 16.11.2018

    50 Prozent Recyclingmaterial

    Der Einsatz von Recyclingmaterial in PET-Einwegflaschen in Deutschland soll sich in den kommenden...

  • 16.11.2018

    Weinviertler Vitamine

    Die österreichische Foodbloggerin Verena Pelikan gibt eine Produktserie heraus – Nektare von...

  • 16.11.2018

    Ecken, Stämme, Röllchen

    Seit Mitte November macht Auer auf mehr als 2.000 Plakatstellen in Österreich auf die...

  • 16.11.2018

    Gasteiners Nachhaltigkeitsbericht

    Am 14. November 2018 hat Gasteiner seinen zweiten Nachhaltigkeitsbericht präsentiert.

  • 16.11.2018

    Neues von der Post

    Die Zahlen der ersten drei Quartale, 13 neue Post-Filialen in Wien und ein neuer Dienst namens...