CASH - Home

Blue Code

Apple Pay in Österreich


Kategorie: ecommerce
25.04.2019 von Martin Ross

Christian Pirkner, CEO der Blue Code International AG, kommentiert den Österreich-Start von Apple Pay.

Christian Pirkner, CEO Blue Code International AG © Blue Code International AG/Tanzer
Christian Pirkner, CEO Blue Code International AG © Blue Code International AG/Tanzer

Pirkners Einschätzung zufolge bringt der Start von Apple Pay viel Schwung in den Mobile-Payment-Markt, dem Thema mobiles Bezahlen werde von allen Seiten – Endkunden, Banken, Händler – nun noch mehr Aufmerksamkeit geschenkt; auch wenn es nur etwa ein Viertel der Smartphone-User betrifft. Der Markteintritt von Apple Pay werde aber zeigen, welchen Stellenwert Datenschutz und Privatsphäre bei den Kunden haben, und Pirkner erinnert in diesem Zusammenhang an den Umgang mit den Nutzerdaten der großen Musik-Vermarkter Apple und Google, und er fragt: „Wie können wir sicherstellen, dass keine sensiblen Userdaten aus dem Zahlungsverkehr ausgewertet oder an Dritte weitergeben werden?“ Diese Frage sei auch der Antrieb für die Entwicklung des Bluecode-Zahlungssystems gewesen, um Banken, Händlern und Endkunden eine erste Alternative für mobiles Bezahlen nach (fehlenden) europäischen Technologie- und Datenschutzregeln zu bieten. Er weist auch darauf hin, dass Bluecode das einzige mobile Bezahlsystem sei, das für alle iOS- und Android-Endgeräte offen ist. Man würde die von Apple für Drittsysteme gesperrte NFC-Schnittstelle nicht benötigen.

In Verbindung stehende Artikel:
11.04.2019Mehrwert bei mobile payment
Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel