CASH - Home

Paysafecard

Bar bezahlen im Onlineshop


Kategorie: ecommerce
30.10.2018 von Martin Ross

Paysafecash, ein Produkt von Paysafecard, ist eine Bezahlmethode für E-Commerce, die ohne Bankkonto und Kreditkarte funktioniert und daher auch für Barzahler attraktiv sein kann.

© paysafecard
© paysafecard

Österreich ist das Land der Barzahler, 84 Prozent geben an, auf Bargeld nicht verzichten zu wollen (ING International Survey 2017, zitiert in der Studie „Lost in Transaction“ 2018 für Paysafe). Der Gang zum Bankomaten gehört zum Alltag – 93 Prozent haben zumindest einmal im letzten Monat dort Geld abgehoben. In ganz Europa laufen nach wie vor 68 Prozent aller Transaktionen in Bargeld, nicht zuletzt auch weil 130 Millionen Menschen hier kein Konto haben oder dieses ohne digitale Services nutzen. Ohne entsprechende Bezahllösungen, die auf Bargeld basieren, bleiben diese Menschen von digitalen Marktplätzen ausgeschlossen, weil bei Online-Einkäufen der Besitz eines Bankkontos vorausgesetzt wird. Die Frage wäre also, wie man die Bargeldzahler in den stetig wachsenden Onlinehandel inkludiert.

Um diese Inklusion geht es Paysafecard mit seinem Produkt Paysafecash. Denn auch beim sich vergrößernden E-Commerce-Volumen (s. dazu das prognostizierende Statista-Diagramm) wird Bargeld eine zentrale Rolle spielen. Paysafecard bietet mit Paysafecash einen einfachen, sicheren und flexiblen Weg zur Bargeldzahlung im Internet, und das geht so: Im Webshop wählt der Käufer die Option „Paysafecash“ und erhält dann einen Barcode. Dieser wird beim entsprechenden Distributionspartner (etwa in einer Trafik) gescannt und der Rechnungsbetrag bar bezahlt. Danach erfolgt die Warenlieferung. Der gesamte Prozess verwendet keine bankbezogenen Daten.

In Verbindung stehende Artikel:
07.01.2019Fünf Zahlen in 2018
04.06.2018Online-Shopper können nun Paysafecash nutzen
Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel