CASH - Home

Rewe International

Billa hält seine Filialen am 8.12. geschlossen


Kategorie: Handel
07.12.2018 von Michaela Schellner

Wie bereits in den vergangenen elf Jahren schließt die Rewe-Tochter Billa auch heuer am 8. Dezember zu Mariä Empfängnis wieder ihre Filialen, um ihren Mitarbeitern im stressintensiven Weihnachtsgeschäft eine Auszeit zu schenken.

© Billa
© Billa
© Billa
© Billa

„Gerade in der stressigen Vorweihnachtszeit ist dieser freie Tag eine willkommene Unterbrechung für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, um sich gemeinsam mit ihren Liebsten auf das schönste Fest des Jahres einzustimmen. Es macht uns stolz, dass wir heuer schon zum 11. Mal dieses Zeichen der Wertschätzung setzen und am 8. Dezember als einziger österreichischer Lebensmitteleinzelhändler unsere Filialen geschlossen halten“, so Billa-Vorstandssprecher Robert Nagele.

Damit will sich die Rewe-Tochter bei ihren Mitarbeitern bedanken, die gerade im Weihnachtsgeschäft, wo bereits mehr als 2,5 Millionen Päckchen Vanillezucker, mehr als eine Million Packungen Nüsse zum Backen und rund 1.000 Kilogramm frischer Karpfen verkauft sowie mehr als 65.000 Feinkostplatten gefertigt wurden, Unglaubliches leisten, wie Billa-Vorstand Elke Wilgmann unterstreicht: „Diese Zahlen verdeutlichen, dass vor allem im letzten Quartal eines Jahres ganz Großes geleistet wird, damit unsere Kundinnen und Kunden zu gewohnt guten Bedingungen bei Billa einkaufen können. Dafür sind wir unserem Team sehr dankbar und zollen mit dem Billa-Frei-Tag diesen großartigen Leistungen Respekt.“

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

In eigener Sache

CASH sucht Fachredakteur/in

Wir suchen eine/n Fachredakteur/in zum ehestmöglichen Eintritt.

Mehr

Weitere Artikel