CASH - Home

Deichmann

Der große Schuhreport


Kategorie: Handel, Sonstiger Handel
01.02.2019 von Martin Ross

Der Schuhhändler Deichmann hat bei Marketagent.com einen Schuhreport in Auftrag gegeben.

Sneaker sind die Lieblingsschuhe der österreichischen Frauen © Deichmann/Harry Vorsteher
Sneaker sind die Lieblingsschuhe der österreichischen Frauen © Deichmann/Harry Vorsteher

Für diese Onlinestudie rund um das Thema „Schuhe“ wurden 505 Personen aus Österreich zu ihren Kaufgewohnheiten, Schuh-Vorlieben und -Bedürfnissen befragt. Eines der Hauptergebnisse dieses Schuhreports ist, dass Schuhe von 81,6 Prozent der Befragten mit Komfort assoziiert werden. Als Lieblingsschuhe der österreichischen Frauen gelten mit großem Abstand Sneaker (34,1 Prozent), die übrigens auch von knapp einem Drittel der Männer bevorzugt werden, jeweils gefolgt von Sportschuhen. Man könne auch generell sagen, dass Schuhträgerinnen flache Schuhe bevorzugen, in der Freizeit und auch in der Arbeit. Beim Ausgehen sind es aber dann schon zwei Drittel der Damen, die sich High Heels anziehen.

Ein weiteres abgefragtes Thema ist die Qualität: Für acht von zehn Personen sind beim Schuhkauf Produkte guter Qualität zu günstigen Preisen wichtig. Fast die Hälfte der Respondenten ist der Meinung, dass günstige Schuhe qualitativ genauso hochwertig sein können wie teure Schuhe. Schuhe gehören auch zum Lifestyle, und die persönliche Seite darf dabei nicht fehlen: Für je etwa die Hälfte der Befragten sind Schuhe ein Ausdruck ihrer Persönlichkeit (52,3 Prozent) und ein Unterstreichen ihres persönlichen Lifestyles (50,1 Prozent). Das hält sich also ungefähr die Waage. Zu diesem Themenbereich gehört auch die Quantität: Wer besitzt wieviele Schuhe? – Insgesamt besitzen die befragten Personen im Mittel zwölf Paar Schuhe, wobei es hier eindeutige – fast schon klischeehafte – Unterschiede zwischen den Geschlechtern gibt: Frauen besitzen im Mittel 20 Paare, Männer acht. 27,1 Prozent haben sechs bis zehn Paare im Schuhschrank, während nur 12,7 Prozent mehr als 30 Paar Schuhe ihr Eigen nennen. Davon werden im Schnitt 62 Prozent auch tatsächlich getragen.

Frauen kaufen mehr Schuhe als Männer. Für Schuhe gibt man in Österreich durchschnittlich 229 Euro aus. Eingekauft wird übrigens überwiegend im stationären Handel (49,7 Prozent, ohne Beratung, Frauen mehr als Männer), im Onlinehandel lediglich zu 11,7 Prozent. Allerdings sind Schuh-Onlineshops die am öftesten genannte Quelle, wenn man danach fragt, wo man sich die Informationen vor allem über neue Schuhtrends holt.

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

 

Weitere Artikel