CASH - Home

UPDATE: Die erste „KiK+“-Filiale Österreichs


Kategorie: Handel, Sonstiger Handel
23.07.2019 von Martin Ross

Mit einer großen Modenschau präsentierte der Textildiskonter KiK im LCS (Leoben City Shopping) die erste „KiK+“-Filiale Österreichs. UPDATE: Fotos des neuen Filialkonzeptes


Die erste „KiK+“-Filiale Österreichs ist 300 Quadratmeter groß, befindet sich im ersten Obergeschoß des Leoben City Shopping (Hauptplatz 19, 8700 Leoben) und ist mit einem rauschenden Fest samt Modenschau kürzlich eröffnet worden. Das Shopdesign dieser Filiale wird dominiert von hellen, freundlichen Designelementen und natürlichen Materialien wie Holz und Glas. Neu ist auch die Präsentation der Bekleidung mit den dazu passenden Tüchern, Schmuck, Schuhen und Handtaschen. Diese werden, genau wie z.B. die Wohnaccessoires und Dekoelemente, Küchenzubehör, Handtücher, kleine Teppiche, Töpfe und Pfannen, Pflegeartikel, Kosmetika und Schreibutensilien, übersichtlich und klar in Szene gesetzt.

KiK-Österreich Geschäftsführer Stefan Forsbach: „Als einer der größten Textilhändler in Österreich ist es unser erklärtes Ziel, in jedem österreichischen Kleiderkasten vertreten zu sein. Dabei kombinieren wir die Waren zu trendigen Outfits und setzten sie direkt am POS in Szene. So machen wir unseren Kunden die aktuellen Trends schmackhaft und animieren sie zum Nachshoppen. Verstärkt wird dieser Impuls durch unsere Eröffnungsangebote, wie z.B. 10 Prozent Rabatt auf alle Waren im Shop.”

Wie stylisch KiK sich in Zukunft präsentieren will, zeigten dann Ex-Miss-Austria Dragana Stanković, Kristina Bühringer und andere Topmodels auf einem eigens inszenierten Catwalk. Auch Leobens Vizebürgermeister Daniel Geiger war da, ebenso Eigentümer Jean Erich Treu, LCS-Centermanager Christian Trampus sowie viele Honoratioren aus Stadt und Land. Moderiert wurde die Eröffnungsfeier von PULS 4-Mann Andreas Seidl.

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

 

Weitere Artikel