CASH - Home

Laurens Spethmann Holding

Die Marke Milford zieht sich aus Österreich zurück


Kategorie: Industrie
06.06.2019 von Nataša Nikolić

Die Teemarke Milford wird bis Jahresende aus Österreich gänzlich verschwinden und durch ein breiteres Sortiment von Meßmer ersetzt.


Mit 1. Juli 2019 ziehen die Tees der Marke Meßmer schrittweise in die Handelsregale hierzulande ein und ersetzen bis Ende 2019 die Marke Milford. Beide Tee-Marken gehören dem Lebensmittelunternehmen Laurens Spethmann Holding (LSH) mit Sitz in Seevetal bei Hamburg. Über das Ende von Milford in Österreich, informierte gestern, Mittwoch, LSH Holding-CEO Lars Wagener in Hamburg. Er ist überzeugt davon, dass Meßmer die richtige Marke für den österreichischen Handel ist, die dem Unternehmen auch helfen kann, seinen Marktanteil hierzulande in der Kategorie Tee zu steigern. Ein Marktwachstum hält er in Österreich für möglich, jedoch laufe es letztlich auf eine Verdrängung hinaus. Milford hält einen Marktanteil von etwa 5,8 % - ihmgegenüber steht Marktführer Teekanne mit der gleichnamigen Marke und Willi Dungl, die auf einen gemeinsamen Marktanteil von ca. 64 % kommen. Der Rest verteilt sich auf einige wenige Marken wie etwa Twinings (6,2 % wertmäßiger Marktanteil) und Private Labels, für deren Herstellung u.a. Meßmer verantwortlich zeichnet (Quelle: Nielsen, LEH, exkl. H/L, Wert, MAT KW 36/2018, Teebeutel).

In Deutschland hat Meßmer einen Marktanteil von etwa 25 % und ist nach eigenen Angaben Marktführer beim Grünen Tee. „Die Marke Meßmer steht für 150 Jahre Tee-Erfahrung, einen hohen Qualitätsanspruch und nachhaltige Herstellung. Das UTZ-zertifizierte Vollsortiment, die Bio-Range und die lokalen Produkte sind auf den österreichischen Markt zugeschnitten. Mit der neuen Ausstattung in Blau und dem maßgeschneiderten Sortiment werden wir die Kategorie beleben“, sagt Wagener.

Milford Tee Austria bleibt bestehen
Die Milford Tee Austria GmbH in Hall in Tirol bleibt weiterhin bestehen und wird sich um die Markteinführung von Meßmer Tee hierzulande kümmern. Darüber hinaus verantwortet man von Österreich aus die Marke Milford in Osteuropa. Denn im Gegensatz zu Österreich ist dort eine erfolgreiche Markenpositionierung über die Jahre hinweg gelungen.

Meßmer-Sortiment in Österreich
Die Marke Meßmer kennt man hierzulande vor allem aus der Gastronomie und Hotellerie. Das ändert sich aber schon sehr bald. Das Sortiment wird insgesamt 33 Sorten und vier Saison-Artikel umfassen. Besonderes Augenmerk liegt auf Bio-Produkten, die hierzulande Wagener zufolge besonders stark nachgefragt werden. Von den neun Sorten aus der Bio-Range werden vier Sorten (Bio Fruchtiges Beerchen, Bio Bergsteiger Tee, Bio Blutorange und Bio Johannisbeere) exklusiv in Österreich erhältlich sein. In Zusammenarbeit mit Bauern aus dem Mühlviertel werden zudem drei Tees aus regionalem und biologischem Anbau (Bio Minze Apfel, Bio Alm Kräuter und Bio Zweierlei Minze) erhältlich sein. Damit will man die enge Verbundenheit zum österreichischen Markt festigen. Denn bereits seit 1972 ist die Laurens Spethmann Holding durch die Übernahme von Grosch Tee mit dem Handelsunternehmen Milford Tee Austria verankert.

 

 

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

 

Weitere Artikel

  • 23.08.2019

    Bipa mit neuem Shop-Design

    Die neue Filiale in Scheibbs ist übersichtlicher und lädt zum Entdecken ein.

  • 23.08.2019

    Brexit könnte Butterpreis drücken

    Der Bauernbund Österreich sieht die Folgen des Brexit bereits am Horizont: Verliert Irland seinen...

  • 23.08.2019

    Cafissimo macht es easy

    Neben einer neuen Kaffeemaschine Cafissimo easy präsentiert Tchibo gleich zwei limitierte...

  • 23.08.2019

    Kaffee-Lust ungebrochen

    Herr und Frau Österreicher trinken jährlich rund 1.000 Tassen bzw. 145 Liter Kaffee. Am 1. Oktober...

  • 23.08.2019

    Forum 1 mit Manner-Shop

    Das essbare Kulturgut gibt es jetzt auch am Salzburger Hauptbahnhof im eigenen Manner-Geschäft zu...