CASH - Home

Weekend Supermarkt

Die Regal-Werbewirkungsmessung


Kategorie: Handel, LH
17.05.2019 von Martin Ross

Seit Mai 2019 kommt bei Weekend eine technische Lösung zur Messung der Store- und Produkt-Performance namens „Pysense“ zum Einsatz.

Thomas Perdolt setzt auf Innovation © Weekend Verlag
Thomas Perdolt setzt auf Innovation © Weekend Verlag

Der Weekend Supermarkt ist, wie cash.at berichtete, ein „Real Life“-Marktforschungs-Supermarkt in Wien, der bereits über 1.200 verschiedene Produkte bei 1.100 aktiven Mitgliedern getestet hat. Man hat dafür ein eigenes Datenanalyseteam aufgestellt. Nun geht man einen Schritt weiter und implementiert ein Tool zur Messung der Werbewirksamkeit von Regalplatzierungen: „Pysense“. Es misst die Werbewirkung von Regalplatzierungen oder In-Store-Displays. Das System unterscheidet punktgenau zwischen Traffic, Betrachtern und Stoppern und erfasst dabei Blickkontakte nach Dauer sowie Häufigkeit, Alter, Geschlecht und Mimik. Entwickelt wurde diese Innovation vom Berliner Unternehmen Pyramics.

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Pyramics, weil auch unser Technologiepartner besonderen Wert auf den Schutz der Privatsphäre der Kunden legt. Pysense als Technologie wurde nach dem ‚Privacy-by-Design‘-Konzept entwickelt. Die Auswertung der erfassten Bilder erfolgt vollständig integriert in den Sensoren. Somit findet in unserem System keine zusätzliche Übertragung oder langfristige Speicherung der Bilder statt, denn Pysense erfüllt bereits jetzt sämtliche europäischen Datenschutzbestimmungen“, kommentiert Thomas Perdolt, Geschäftsführer des Weekend Supermarkts, Pysense.

In Verbindung stehende Artikel:
12.02.2019Short Check bei Einkauf
Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel