CASH - Home

Paysafe Pay Later

Die vier Typen des Online-Shoppers


Kategorie: ecommerce
05.10.2018 von Manuel Stenger

Welcher Online-Käufer sind Sie? Paysafe Pay Later unterscheidet zwischen dem Traditionellen, dem Vorsichtigen, dem Trendsetter und dem Schwindler.

© Paysafe Pay Later
© Paysafe Pay Later

Paysafe Pay Later gibt immer wieder Studien zum Bezahlverhalten der Konsumenten in Auftrag. Aus diesem Wissen hat das Unternehmen nur vier Shopping-Typen identifiziert.

Der Traditionelle: Beim Online-Shopping setzt ein Großteil der Österreicher auf bewährte Methoden: 38 Prozent der Online-Käufer bezahlen per Kauf auf Rechnung (Quelle: Studie „Lost in Transaction“ für Paysafe, April 2018). Die Abbruchrate beim Kauf steigt, umso weniger Zahlungsmöglichkeiten angeboten werden. Wird Kauf auf Rechnung angeboten, sinkt die Abbruchquote auf 81 Prozent (Quelle: ECC Payment Studie Vol. 21, 2017).

Der Vorsichtige: Knapp 90 Prozent der Österreicher haben Sicherheitsbedenken beim Kauf im Internet, zwei Drittel bei der Weitergabe von Daten (Quelle: Studie marketagent für paysafecard, Oktober 2017). Daher verwenden 87 Prozent der Österreicher zumindest teilweise Bezahlformen, die wie Bargeld funktionieren (Quelle: Studie „Lost in Transaction“ für Paysafe, April 2018). Wird Kauf auf Rechnung angeboten, bewerten 95 Prozent den Onlineshop als „vertrauenswürdig“ (Quelle: ECC Handel, „Vertrauenswürdige Maßnahmen im E-Commerce auf dem Prüfstand“, 2012).

Der Trendsetter: Damit sind die sogenannten „early adopters“ gemeint. Während der Einkauf über eine mobile App schon von neun Prozent der Österreicher genutzt wird, greifen erst zwei Prozent aller Österreicher auf die Bezahlung oder Autorisierung durch biometrische Daten oder Spracherkennung zurück (Quelle: Studie „Lost in Transaction“ für Paysafe, April 2018).

Der Schwindler: Ein Drittel der Online-Shopper hat schon einmal bewusst falsche Daten angegeben, das kann Namen, Adressen oder Kontaktdaten betreffen. Das geht aus einer Studie von marketagent für paysafecard vom November 2016 hervor.

In Verbindung stehende Artikel:
07.01.2019Fünf Zahlen in 2018
Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel