CASH - Home

dm drogerie markt verkauft nun über Alibaba-Plattform Tmall Global


Kategorie: Player
12.12.2016 von Manuel Stenger

Derzeit werden dm-Produkte der Marken Balea, Das gesunde Plus, Dontodent und Prinzessin Sternzauber auf der Seite dm-deguo.tmall.hk verkauft, in Zukunft sollen noch andere Produkte von dm hinzukommen.

Foto: dm drogerie markt
Foto: dm drogerie markt

Tmall Global ist ein Marktplatz des chinesischen Online-Anbieters Alibaba Group. dm drogerie markt möchte ab sofort seine chinesischen Kunden besser bedienen und verkauft über die Plattform 22 Produkte der Marken Balea, Das gesunde Plus, Dontodent und Prinzessin Sternzauber über den dm-Store auf Tmall Global. Das Sortiment soll in Zukunft ausgeweitet werden.

„Unsere dm-Marke Balea ist neben Nivea die bekannteste und beliebteste Marke für Körperpflege in Deutschland und auch bei den Menschen in China bereits jetzt sehr beliebt. Wir handeln also ganz nachfrageorientiert, wenn wir die Balea-Produkte für Gesichts-, Körper- und Haarpflege ab sofort in China anbieten“, erläutert Christoph Werner, Geschäftsführer Marketing & Beschaffung dm-drogerie markt. Die Seite ist unter dm-deguo.tmall.hk erreichbar, künftig werden auch stark nachgefragte Aptamil-Produkte von Milupa angeboten werden. „Wir haben mit Tmall Global einen geeigneten Weg gefunden, um Abverkäufe in den deutschen dm-Märkten durch asiatische Zwischenhändler in größeren Mengen zu vermeiden. Mit unserem direkten Angebot an chinesische Haushalte können wir künftig auch die Präsenz von Aptamil in unseren 1830 Märkten in Deutschland sicherstellen“, so Werner weiter.

Neues Verteilzentrum

Für die Lieferung ins Reich der Mitte wurde ein Verteilzentrum eigens eingerichtet, Distributionspartner in Deutschland sind DSV und die Hermes Germany. In China wird die Lieferung vom Alibaba eigenen Logistiknetzwerk Cainiao übernommen, der Kundenservice wird über ein chinesisches Partnerunternehmen abgewickelt.

Terry von Bibra, General Manager Europa der Alibaba Group und Geschäftsführer der Alibaba Group Deutschland, sagt zu der Entscheidung von dm: „dm-drogerie markt profitiert von einem Zugang zu 434 Millionen chinesischen Verbrauchern, die die Alibaba Plattformen benutzen. Das Interesse der kaufkräftigen chinesischen Mittelschicht an deutschen Produkten ist sehr groß – vor allem alltägliche Konsumprodukte, die für Familien und ihr Wohlbefinden wichtig sind, spielen im rasant wachsenden, chinesischen E-Commerce eine große Rolle.“

 

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel

  • 14.06.2019

    Ikea Graz ist 30

    1989 zog Ikea auch nach Graz und ist dort immer größer geworden.

  • 14.06.2019

    Ferdinand Ebner hat renoviert

    Am 13. Juni 2019 eröffnete der frisch renovierte Adeg-Markt in Spittal an der Drau.

  • 14.06.2019

    Kaffee im Stadtpark

    Die junge Wiener Kaffeemarke Bieder & Maier betreibt ab sofort ein Pop-up im Wiener Stadtpark.

  • 14.06.2019

    Das Futter-Line-up auf der Donauinsel

    Der Interspar-Food-Truck macht auch heuer wieder Station am Donauinselfest, um die vielen Hungrigen...

  • 14.06.2019

    Darbo wächst weiter

    Mit einem Umsatz von 140,3 Millionen Euro erreichte das Tiroler Familienunternehmen im vergangenen...