CASH - Home

WKÖ-Bundessparte Handel

E-Commerce-Lehrberufe fixiert


Kategorie: ecommerce
09.07.2018 von Martin Ross

„Grünes Licht für den neuen Lehrberuf E-Commerce-Kaufmann/-frau“: Mit der Verordnung zur Ausbildungsordnung wurde die rechtliche Grundlage geschaffen.

Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck hat mit dem Erlass der Ausbildungsordnung die rechtliche Grundlage für die Ausbildung zum E-Commerce-Kaufmann geschaffen. Damit könne der heimische Handel ein neues, topmodernes Lehrangebot für zukünftige Fachkräfte im Multichannel-Handel anbieten; es könne ab sofort ausgebildet werden, schreiben Peter Buchmüller, Obmann der Bundessparte Handel der Wirtschaftskammer Österreich, und Martin Sonntag, Obmann Martin Sonntag, Bundesobmann des Versand-, Internet- und allgemeinen Handels in der WKÖ, heute in einer Aussendung.

Der neue, dreijährige Lehrberuf ist ein fundiertes neues Ausbildungsangebot und eine ausgezeichnete Ergänzung zu den bisherigen klassischen dualen Ausbildungswegen im Einzel- und Großhandel. Die vermittelten Qualifikationen umfassen etwa den Umgang mit Shopmanagement-Systemen, die Präsentation von Waren im Online-Shop, die Verwendung unterschiedlicher Werbeformen im Display-Marketing oder die Erstellung bzw. den Versand von Newslettern unter Beachtung der rechtlichen Rahmenbedingungen. Inzwischen wurde auch bekannt, dass bei Mediamarkt/Saturn bereits die ersten zwei Lehrlinge mit dieser Ausbildung begonnen haben.

Mögliche Einsatzfelder für Absolventen des Lehrberufs sind etwa

Webshopbetreuer
Webshopverkäufer
Webshopmanager
Webshopadministrator
E-Commerce-Manager
E-Business-Manager
Webshop-Content-Manager
Webshop-Sales-Consultant (PWK512/JHR)

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel