CASH - Home

Eataly bald in Wien?


Kategorie: Handel, Sonstiger Handel
11.05.2018 von Martin Ross

Seit einiger Zeit gibt es Gerüchte, dass die italienische Food- und Gastrokette „Eataly“ eine Filiale in Wien eröffnen will.

Werden bald in Wien in einem Eataly-Gastrotempel solche Wegweiser stehen? © Eataly World
Werden bald in Wien in einem Eataly-Gastrotempel solche Wegweiser stehen? © Eataly World

Ein dementsprechender Bericht ist seit 7. Mai auf derstandard.at zu lesen. Demzufolge würde man bereits nach einem Standort in der Bundeshauptstadt suchen. Eataly-Präsident „Wir wollen in jeder europäischen Kapitale präsent sein.“ Damit kann auch Wien gemeint sein. Auch. Was Eataly – der Name ist Programm – anbietet, ist sehr viel: Restaurants, Speisen- und Getränketheken in spezialisierten Supermärkten, Konsumartikel, man betreibt sogar eine Kochschule. Es existiert auch ein Zusammenarbeit mit Slow Food.

Bisher vertreten sind die Essenstempel von Eataly naturgemäß in Italien (14 x), aber auch in den USA, Südkorea, Japan, Dubai und anderswo. Einziger nichtitalienischer Standort in Europa ist München. Über die Fico Eataly World hat CASH bereits berichtet, siehe hier (01/2016) und hier (12/2017) und den Link unten. Man darf gespannt sein, ob das Lebensgefühl des „bel paese“, das Eataly unter anderem als seinen USP verbreitet, auch hierzulande einen Platz finden wird.

In Verbindung stehende Artikel:
16.04.2018Vom Konsumtempel zum Erlebnispark

Hedi Lobmann, 13.05.2018, um 19:48 Uhr

Ob das dann dort genauso gut schmeckt wie beim echten Italiener? Das wage ich zu bezweifeln. Solche Ketten versuchen ja immer, dass es überall mehr oder weniger gleich schmeckt. Wie sie das wohl erreichen? Künstliche Geschmacksverstärker usw. die den eigentlichen Geschmack überdecken sind da wohl auch im Spiel. Ob es bei der Kette auch so ist? Kann ja anders sein - am liebsten ist mir trotzdem noch immer meine Pizza in Italien.
Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel