CASH - Home

Waterdrop

Eine Million für den Mikro-Drink


Kategorie: Industrie, Produkte, Food
02.11.2018 von Martin Ross

Die Löwen waren überzeugt: Das österreichische Unternehmen Waterdrop hat am vergangenen Dienstag ein Millionen-Investment erhalten.

Das Gründerteam von Waterdrop (v.l.): Christoph Hermann, Martin Murray und Henry Wieser bei der Fernsehshow „Höhle der Löwen“ © Höhle der Löwen/VOX MG RTL D / Bernd-Michael Maurer
Das Gründerteam von Waterdrop (v.l.): Christoph Hermann, Martin Murray und Henry Wieser bei der Fernsehshow „Höhle der Löwen“ © Höhle der Löwen/VOX MG RTL D / Bernd-Michael Maurer

„Die Höhle der Löwen“ heißt die Show, die im TV auf Vox zu sehen ist, und dort stellen junge Unternehmen ihre Ideen vor, um im Laufe der Sendung die anwesenden Financiers davon zu überzeugen, dass sie in die Produkte investieren sollen. Das österreichische Unternehmen Waterdrop konnte die Investoren Dagmar Wöhrl und Ralf Dümmel von der Idee eines weltweit ersten Mikro-Drinks überzeugen und hat ein Millionen-Investment bekommen. Dies ist das Angebot: eine Million Euro, 12,5 Prozent der Anteile sowie eine gestaffelte Umsatzbeteiligung in den ersten drei Jahren. Die große Vision der drei Gründer Christoph Hermann, Martin Murray, Henry Wieser: von Österreich aus weltweit mit ihren kompakten Würfeln das Wassertrinken zu revolutionieren.

Ein Waterdrop ist ein Würfel in Zuckerwürfelgröße, aber ohne Zucker, den man in ein Glas oder eine Flasche Wasser tut. Er ist angereichert mit Frucht- und Pflanzenextrakten und Vitaminen und soll durch seinen Geschmack und die Wirkstoffe den Menschen helfen, mehr zu trinken, damit der Flüssigkeitshaushalt des Körpers gedeckt ist. So wird aus einem Glas Wasser ein Drink. Mehr dazu auf der Waterdrop-Website.

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel