CASH - Home

Black Friday

Elektroartikel am Black Friday am meisten gefragt


Kategorie: Studien, ecommerce, Handel
22.11.2017 von Manuel Stenger

Die Preisvergleichs-Plattform idealo.at hat eine Umfrage unter 3.373 Personen zum Aktionstag initiiert.

© idealo.at
© idealo.at
© idealo.at
© idealo.at

In Österreich sind am Black Friday (24. November 2017) Elektroartikel (40 Prozent) am meisten gefragt. Dahinter folgen Artikel zu Haus und Garten (14 Prozent) sowie Sport & Outdoor (12 Prozent). Ebenfalls liegen durch die Umfrage einige demographische Daten vor. So sind 56 Prozent der Black Friday Shopper männlich und zu jeweils 25 Prozent zwischen 25 und 34 sowie zwischen 35 und 44 Jahre alt. 51 Prozent der Shopper kommen aus Wien. 45 Prozent nutzen den Desktop, 40 Prozent das Mobilgerät und 15 Prozent das Tablet zum Einkaufen.

Betrachtet man das Gesamtbild, so ist der Black Friday für die österreichischen Verbraucher den Ergebnissen der Umfrage zufolge eher weniger interessant. 52 Prozent sagen, dass dieser unwichtig für sie ist und für elf Prozent ist der Black Friday weniger wichtig.

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel

  • 14.06.2019

    Ikea Graz ist 30

    1989 zog Ikea auch nach Graz und ist dort immer größer geworden.

  • 14.06.2019

    Ferdinand Ebner hat renoviert

    Am 13. Juni 2019 eröffnete der frisch renovierte Adeg-Markt in Spittal an der Drau.

  • 14.06.2019

    Kaffee im Stadtpark

    Die junge Wiener Kaffeemarke Bieder & Maier betreibt ab sofort ein Pop-up im Wiener Stadtpark.

  • 14.06.2019

    Das Futter-Line-up auf der Donauinsel

    Der Interspar-Food-Truck macht auch heuer wieder Station am Donauinselfest, um die vielen Hungrigen...

  • 14.06.2019

    Darbo wächst weiter

    Mit einem Umsatz von 140,3 Millionen Euro erreichte das Tiroler Familienunternehmen im vergangenen...