CASH - Home

Nestlé Österreich

Nestlé: Corinne Emonet übernimmt von Fabrice Favero


Kategorie: Köpfe, Industrie
04.12.2018 von Michaela Schellner

Fabrice Favero, seit Anfang 2016 Geschäftsführer von Nestlé Österreich, wechselt mit Ende des Jahres als CEO zu Nestlé Niederlande. Seine Nachfolge tritt mit 1.1.2019 Corinne Emonet an.

Fabrice Favero kehrt Österreich den Rücken und wechselt als CEO zu Nestlé Niederlande<br>© Nestlé
Fabrice Favero kehrt Österreich den Rücken und wechselt als CEO zu Nestlé Niederlande
© Nestlé
Corinne Emonet tritt seine Nachfolge in Österreich an<br>© Nestlé
Corinne Emonet tritt seine Nachfolge in Österreich an
© Nestlé

Corinne Emonet ist seit 1998 bei Nestlé tätig. Sie startete im Schweizer Food-Bereich und wechselte dann zu Nestlé Purina, wo sie verschiedene Positionen sowohl auf Marktebene als auch in zentralen Funktionen innehatte. Seit 2016 verantwortete sie sehr erfolgreich als Business Executive Officer die Agenden bei Nestlé Purina Schweiz.

Favero begann seine Nestlé Karriere im Jahr 1995 bei Nespresso, wechselte dann als International Sales Director zu Mövenpick und übernahm danach das Marketing Management in der SBU Ice Cream und die BEM Rolle für die Region NEAR in Kairo. 2010 avancierte er zum Global Business Executive Officer für Nestlé Super Premium/Mövenpick bevor er zwei Jahre später als Country Business Manager nach Norwegen wechselte. Seit Anfang 2016 zeichnete er als Geschäftsführer bei Nestlé Österreich verantwortlich. "In Summe verbrachte ich hier drei höchst interessante Jahre mit vielen Herausforderungen aber auch sehr viel Freude. Es war mir immer eine große Ehre und ein besonderes Vergnügen in dieser Funktion arbeiten zu dürfen", so Favero in einer persönlichen Nachricht an Geschäftspartner.

 

 

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

In eigener Sache

CASH sucht Fachredakteur/in

Wir suchen eine/n Fachredakteur/in zum ehestmöglichen Eintritt.

Mehr

Weitere Artikel