CASH - Home

Intersport

Größerer Aufgabenbereich für Matthias Boenke


Kategorie: Köpfe, Handel
06.07.2018 von Martin Ross

Matthias Boenke © Intersport Austria
Matthias Boenke © Intersport Austria

Kim Roether hat aus persönlichen Gründen seine Mandate als Vorstandsvorsitzender der Intersport Deutschland eG sowie als Mitglied des Aufsichtsrats der Intersport International Corporation zum 15. Juni 2018 niedergelegt. Roether ist seit Oktober 2007 Mitglied des Vorstands und führt seit 2014 den Vorsitz. Da die Nachfolge im Vorstandsvorsitz bald besetzt werden soll, tritt bis dahin Harald L. Schedl, Unternehmensberater aus Düsseldorf und Aufsichtsratsmitglied von Intersport Deutschland, interimistisch in den Vorstand ein. In dieser Zeit ruht Schedls Aufsichtsmandat.

Gleichzeitig hat der Aufsichtsrat von Intersport Deutschland den Geschäftsführer der Intersport Austria Mathias Boenke (52) zum Bereichsvorstand in Deutschland berufen. In dieser Eigenschaft verantwortet Boenke seit 15. Juni 2018 unternehmerisch den neu geschaffenen Bereich der Intersport-profilierten Mitglieder einschließlich deren Markt- und Produktbelange. Der Verbund will damit die Sichtbarkeit der Marke Intersport am Point of Sale stärken.

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel