CASH - Home

McDonald’s

Gut Hardegg ist die McDonald’s-Flagship-Farm in Sachen Erdäpfel


Kategorie: Industrie, Handel
19.09.2016

Die Kartoffelernte am Gut Hardegg im nördlichen Weinviertel läuft derzeit auf Hochtouren. Einer der größten Abnehmer ist McDonald’s Österreich: Für die Restaurants wurden im Vorjahr rund 24.000 Tonnen Kartoffel aus Österreich bezogen und als Pommes Frites in AMA-Gütesiegel-Qualität serviert.

Maximilian Hardegg, Eigentümer der Gutsverwaltung Hardegg, und Ursula Riegler, Unternehmenssprecherin von McDonald's Österreich, bei der Kartoffelernte für die McDonald's-Pommes-Frites im Weinviertel © McDonald’s
Maximilian Hardegg, Eigentümer der Gutsverwaltung Hardegg, und Ursula Riegler, Unternehmenssprecherin von McDonald's Österreich, bei der Kartoffelernte für die McDonald's-Pommes-Frites im Weinviertel © McDonald’s
McDonald's Österreich bezieht die Erdäpfel für Pommes Frites zu 100 % aus Österreich © McDonald’s
McDonald's Österreich bezieht die Erdäpfel für Pommes Frites zu 100 % aus Österreich © McDonald’s

McDonald’s Österreich setzt für seine Pommes Frites auf 100 % Qualität aus Österreich. Durch die Zusammenarbeit mit rund 40.000 heimischen landwirtschaftlichen Betrieben ist McDonald’s zugleich auch der größte Gastronomie-Partner der Landwirtschaft. Bereits seit 15 Jahren arbeitet McDonald’s Österreich mit dem Gut Hardegg im niederösterreichischen Seefeld-Kadolz zusammen, seit 2009 trägt der Betrieb die Bezeichnung „Flagship Farm“.

Als „Flagship Farm“ werden europaweit Partner von McDonald’s gekennzeichnet, die eine zeitgemäße und moderne Landwirtschaft betreiben und qualitativ hochwertige Lebensmittel erzeugen. Als Vorreiterbetrieb legen sie den Fokus besonders auf verantwortungsvolle Landbewirtschaftung und Tierhaltung. Das Programm wurde von McDonald’s Europa in Zusammenarbeit mit der Food Animal Initiative (FAI) entwickelt und gibt strenge Qualitätsrichtlinien vor. In Österreich werden diese vom Gut Hardegg sowie der zweiten Flagship Farm, dem Rindfleisch-Produzenten Schörgererhof in Tirol, umfassend erfüllt.

Pommes in AMA-Qualität

Pommes Frites zählen in den österreichischen McDonald’s-Restaurants zu den begehrtesten Produkten im Sortiment: 2015 wurden rund 45 Millionen Portionen serviert. „Unser Anspruch ist es, unseren Gästen die beste Rohstoff- und damit Produktqualität zu bieten. Unsere Pommes Frites, das Rindfleisch sowie Frühstückseier, Gebäck, Milch und Speiseeis stammen zu 100 % aus Österreich und tragen das AMA-Gütesiegel“, sagt Andreas Schmidlechner, Managing Director von McDonald’s Österreich. Und Maximilian Hardegg, Eigentümer und Betriebsleiter der Guts- und Forstverwaltung Hardegg, ergänzt: „Wir kultivieren auf rund 100 Hektar Fläche die Sorte ‚Innovator‘ für die Pommes Frites von McDonald’s. Wie jede Kartoffelpflanze ist auch sie sehr anspruchsvoll. Daher legen wir besonderes Augenmerk auf eine optimale Wasserversorgung und die Gesundheit der Pflanzen.“

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel