CASH - Home

Interspar Hollabrunn

Hyper hyper


Kategorie: Handel
29.09.2009 von Michaela Schellner

Mit dem neuen Interspar-Hypermarkt in Hollabrunn unterstreicht das Unternehmen einmal mehr seinen Anspruch, das regionale Nahversorgungszentrum der Konsumenten zu sein.

® Interspar
® Interspar
Mit der aktuellen Obst- und Gemüsepräsentation verbreitet Interspar italienisches Flair.<br>® Interspar
Mit der aktuellen Obst- und Gemüsepräsentation verbreitet Interspar italienisches Flair.
® Interspar
Die Interspar-Geschäftsführer Markus Kaser und Fritz Seher freuen sich gemeinsam mit Spar-Präsident und Vorstandsvorsitzendem Gerhard Drexel (v. l.) über das gelungene Weinfest anlässlich der Kompletteröffnung des Interspar-Hypermarktes in Hollabrunn.<br>® Interspar
Die Interspar-Geschäftsführer Markus Kaser und Fritz Seher freuen sich gemeinsam mit Spar-Präsident und Vorstandsvorsitzendem Gerhard Drexel (v. l.) über das gelungene Weinfest anlässlich der Kompletteröffnung des Interspar-Hypermarktes in Hollabrunn.
® Interspar
Mit einem umfangreichen Sortiment an Spielwaren will Interspar auch die kleinsten Besucher zufriedenstellen.<br>® Interspar
Mit einem umfangreichen Sortiment an Spielwaren will Interspar auch die kleinsten Besucher zufriedenstellen.
® Interspar
Das Weinsortiment umfasst über 800 verschiedene Sorten; darunter viele lokale Spezialitäten.<br>® Interspar
Das Weinsortiment umfasst über 800 verschiedene Sorten; darunter viele lokale Spezialitäten.
® Interspar
Im Jahr 2010 ist unter anderem die Eröffnung drei neuer Interspar-Hypermärkte in Klagenfurt ...<br>® Interspar
Im Jahr 2010 ist unter anderem die Eröffnung drei neuer Interspar-Hypermärkte in Klagenfurt ...
® Interspar
... Villach ...<br>® Interspar
... Villach ...
® Interspar
... und Klosterneuburg geplant.<br>® Interspar
... und Klosterneuburg geplant.
® Interspar

Seit Mitte Juni ist die niederösterreichische Bezirkshauptstadt Hollabrunn um eine Attraktion reicher. Dort, wo jahrelang ein Eurospar-Markt für das Wohl der Konsumenten sorgte, erstrahlt jetzt ein moderner Interspar-Hypermarkt in neuem Glanz. Auf 4.300 m2 Verkaufsfläche gibt es durch das breitgefächerte Angebot an Produkten und Dienstleistungen, die von Geschäftsleiter Helmut Mitterbauer und seinen 119 Mitarbeitern betreut werden, alles, was das Herz begehrt. Das unterstreicht auch Interspar-Geschäftsführer Mag. Markus Kaser beim Weinfest anlässlich der Kompletteröffnung Anfang September erfreut: „Alles, was es bei uns nicht gibt, braucht man eigentlich nicht.“ Und das Sortiment kann sich mit seinen über 50.000 Produkten wirklich sehen lassen. So gibt es am neuen Standort beispielsweise über 270 Sorten Obst & Gemüse am an Italien erinnernden Frischemarktplatz, über 150 Arten ofenfrisch gebackenes Brot & Gebäck und über 50 Varianten an frischem Fisch & Meeresfrüchten. Aber auch Bio-Produkte, Spielwaren und ein umfangreiches Portfolio an Büro- und Schulartikeln sind im neuen Hypermarkt vertreten, um keine Konsumentenwünsche offenzulassen. Einen Schwerpunkt legt man zudem auf lokale Köstlichkeiten, wie etwa das 800 Sorten starke Weinangebot zeigt, das mit vielen Winzern aus der Region aufwartet.

Wohlfühlcharakter

Diese Linie setzt sich auch im neuen Interspar-Restaurant fort, wo unter der Leitung von David Kuba günstige Menüs und regionale Spezialitäten auf der Speisekarte stehen. Das 50. Selbstbedienungsrestaurant der Interspar GesmbH erstreckt sich über zwei Stockwerke, ist in dunkelroter Farbe modern gestaltet und bietet auf einer Fläche von 315 m2 Platz für 160 Genießer. Geraucht werden darf nicht, allerdings gibt es eine überdachte Terrasse und eine abgetrennte Raucher-Lounge, damit sich alle Gäste gleichermaßen wohlfühlen.

Doch nicht nur mit dem Sortiment wird Überzeugungsarbeit geleistet, auch optisch hat der neue Interspar-Hypermarkt einiges zu bieten. Wert legte man vor allem auf eine angenehme Atmosphäre und darauf, dass sich das Gebäude gut in das Landschaftsbild einfügt. Kaser präzisiert: „Unser Anspruch ist es, ein Gebäude für Menschen zu bauen. Da gehört auch dazu, dass Kommunikation zwischen der Umwelt draußen und im Geschäft drinnen stattfindet. Deshalb gibt es bei uns auch viel Glas.“ Ebenfalls wichtig war, so Kaser, eine nachhaltige Bauweise mit dem Fokus auf Energieeffizienz und zeitlos modernes Design. „Unser Leitprinzip bei der Gestaltung von Interspar-Märkten orientiert sich an dem Motto ‚form follows function‘. Die Funktion steht also im Vordergrund und daraus leitet sich die Form ab. Von einem schönen, aber unpraktischen Haus profitiert niemand.“ Als praktisch erweist sich auch das umfangreiche Parkangebot. 400 Gratis-Parkplätze stehen insgesamt zur Verfügung, 150 davon befinden sich unter dem Gebäude in der Tiefgarage.

Standort mit Geschichte

Aber nicht nur das Sortiment und die optische Gestaltung erfüllen die Betreiber des Interspar Hollabrunn mit Stolz, sondern auch die Tatsache, dass die langjährige Geschichte des Standortes nun auf einer neuen Ebene weitergeführt werden kann. Denn bereits seit dem Jahr 1987 lag der Betrieb des Eurospar-Marktes in den Händen der Kaufmannsfamilie Verderber, die sich aber Anfang des Jahres 2006 in den Ruhestand begab. Von da an wurde der Eurospar als Eigenfiliale weiterbetrieben, um jetzt seine Erfolgsgeschichte als Interspar-Hypermarkt zu starten. Auf die Frage, ob es angedacht ist, diesen Interspar-Markt zukünftig an einen selbstständigen Kaufmann zu übergeben, antwortet Kaser vorsichtig: „Im Moment nicht. Wir können uns zwar alles vorstellen, aber in einem Interspar-Markt arbeiten im Schnitt mehr als 100 Mitarbeiter und der Umsatz erreicht die Höhe von jenem eines mittelständischen Unternehmens. Da ist es sehr schwierig für einen Selbständigen einzusteigen. Konkrete Pläne gibt es also nicht, aber sag niemals nie.“

Auf Expansionskurs

Konkreter etwa sind die Zukunftspläne im Bezug auf den eingeschlagenen Expansionskurs. Interspar-Geschäftsführer Fritz Seher prognostiziert für das kommende Jahr sehr vielversprechende sein Entwicklungen: „2010 wird ein spannendes und unglaublich arbeitsreiches Jahr. Wir werden weiter wachsen und neue Standorte eröffnen.“ Diesbezüglich stärker ins Detail geht Kaser und verrät exklusiv für CASH, dass bereits an drei neuen Interspar-Hypermärkten gebaut wird, die 2010 fertiggestellt werden. In Klagenfurt etwa wird ein regionales Nahversorgungszentrum entstehen, in das neben dem Interspar-Markt noch weitere Shoppartner integriert sind. In Summe sollen dann zusätzlich zu den eigenen Geschäften wie Hervis Sports und Interspar Restaurant 12 Geschäfte für das Wohl der Konsumenten sorgen. Eine weitere Eröffnung ist für Klosterneuburg geplant, wo der bestehende Spar-Markt zum ersten 2.500 m2 großen Interspar-Markt umgebaut wird. Über den dritten Standort gerät Kaser ebenfalls ins Schwärmen und erzählt: „In Villach arbeiten wir an einem Innenstadtprojekt, um die Kaufkraft in der Stadt zu halten. Der Interspar-Markt in der Nähe der Fußgängerzone wird komplett überarbeitet und mit neuen Shops wie einem Friseur, einer Trafik, einem Blumengeschäft und natürlich mit unseren eigenen Geschäften erweitert.“ Aktuell erfolgt der Umbau des Interspar-Hypermarktes im Salzburger Europark, der im Frühjahr 2010 fertiggestellt sein wird und mit 5.000 m2 Verkaufsfläche das derzeit größte Format dieser Vertriebsform darstellt.

Deutlich wird also, dass Interspar in den kommenden Jahren noch viel vor hat, wie Kaser signalisiert: „Es gibt in Österreich noch genug Platz für viele Interspar-Märkte, die sich auch gut rentieren. Da haben wir noch viele Ideen.“

Factbox Interspar-Hypermarkt Hollabrunn

Adresse: Kaplanstraße 6, 2020 Hollabrunn
Geschäftsleiter: Helmut Mitterbauer
Verkaufsfläche: 4.300 m2
Parkplätze: 400
Mitarbeiter: 119
Öffnungszeiten: Mo-Fr 7:30–19:30 Uhr, Sa 7:30-18:00 Uhr

Quelle: Unternehmensangaben

Factbox Interspar-Restaurant Hollabrunn

Adresse:
Kaplanstraße 6, 2020 Hollabrunn
Restaurantleiter: David Kuba
Fläche: 315 m2, 160 Sitzplätze
Mitarbeiter: 9
Öffnungszeiten: Mo–Fr 7:30–19:30 Uhr, Sa 7:30–18:00 Uhr (Mo bis Sa Happy Hour ab 17:00 Uhr)

Quelle: Unternehmensangaben

Anlässlich der Interspar Eröffnung in Hollabrunn hat CASH mit Interspar-GF Mag. Markus Kaser gesprochen. Das vollständige Interview finden Sie hier.

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

 

Weitere Artikel