CASH - Home

Handelsverband

Immer mehr Fachmarktzentren


Kategorie: Handel
14.05.2019 von Martin Ross

Eine bundesweit durchgeführte Handelsstudie zeigt, dass sich Zahl und Verkaufsflächen von Fachmarktzentren seit dem Jahr 2000 mehr als verdoppelt haben.

Zahl und Verkaufsflächen von Fachmarktzentren haben sich seit dem Jahr 2000 mehr als verdoppelt © Rainer Sturm/pixelio.de
Zahl und Verkaufsflächen von Fachmarktzentren haben sich seit dem Jahr 2000 mehr als verdoppelt © Rainer Sturm/pixelio.de

Handelsverband und Standort+Markt haben die Studie mit dem Titel „S+M Dokumentation Fachmarkt-Agglomerationen Österreich 2018/2019“ präsentiert. In jenen Fachmarktgebieten in Österreich, die nicht einheitlich geplant sind, haben sich die Shopflächen vermehrt. Trotz der nach Meinung des Handelsverbandes restriktiven Handhabung der neun verschiedenen Raumplanungsgesetze hat die Flächenkapazität der österreichischen Fachmarktagglomerationen zugelegt.

Studienautor Roman Schwarzenecker von Standort+Markt erklärt: „5,8 Millionen Quadratmeter Verkaufsfläche, davon rund 5,3 Millionen Quadratmeter Einzelhandelsverkaufsfläche, werden in Österreich mittlerweile von Fachmärkten auf der grünen Wiese belegt, jeder vierte Kaufkraft-Euro wird dort gebunden.“. Lediglich 15,5 Prozent (0,9 Mio. m²) der Shopflächen befänden sich in mehr oder weniger solide geplanten Fachmarktzentren. Die verbleibenden Flächen seien eher unkoordiniert, aber dem Flächenwidmungsplan entsprechend gewachsen.

Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will fügt hinzu: „Seit der Jahrtausendwende hat sich sowohl die Zahl als auch die Fläche dieser Fachmarktzentren mehr als verdoppelt. Waren es im Jahr 2000 noch 113 Agglomerationen, so sind es heute bereits 264.“ Die Zahl der Fachmärkte und fachmarktähnlichen Anbieter habe sich sogar verdreifacht (von rund 1.400 auf 4.300 Shops). Will vergleicht: „Innerhalb von zwei Jahren lag der Verkaufsflächenzuwachs in dieser Agglomerationsklasse bei rund 100.000 Quadratmetern. Das ist eine diametral gegenteilige Entwicklung zum gesamten stationären Einzelhandel, wo wir zuletzt 100.000 Quadratmeter oder 14 Fußballfelder Verkaufsfläche verloren haben.“

Mehr zum Thema steht in der Studie, die über die Website des Handelsverbandes bezogen werden kann.

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel

  • 24.05.2019

    Aperol on tour

    Der beliebte Aperitif kommt anlässlich der Feiern zu seinem 100. Geburtstag auch nach Österreich.

  • 24.05.2019

    Sekt im Sommerkleid

    Der bald kommende Sommer hat Kupferberg veranlasst, seinen beliebten Rosé-Sekt in neuer Ummantelung...

  • 24.05.2019

    Es wird mehr gestraft

    Am 25. Mai 2019 wird die EU-Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union (DSGVO) ein Jahr alt.

  • 24.05.2019

    Aufheben statt wegsehen

    Bewusstseinsbildung rund um das Thema Verpackung und Müll beschäftigt dm in vielfacher Weise. Jetzt...

  • 24.05.2019

    Die „Markenroadshow 2019“

    Das Thema dieser Veranstaltung widmete sich dem Stammkunden, dem unbekannten, aber doch...