CASH - Home

Kastner Gruppe

Jahresmotto „Expandieren. Optimieren.“


Kategorie: Handel, LH, Köpfe
05.02.2019 von Karl Stiefel

Nach dem 190er-Jubiläumsjahr und mit neuen Bereichsleitern wird die Kastner Gruppe wird die Führungsebene auf 2019 eingestimmt.


Unter dem Motto "Expandieren. Optimieren." wird das Jahr für die Kastner Gruppe laufen. Präsentiert wurde die Parole den 100 Führungskräften des Konzerns im Forum der Niederösterreichischen Versicherung in St. Pölten, wohin die Geschäftsleitung eingeladen hatte. Bei der Gelegenheit gaben NÖ-Versicherungs-Direktor Werner Blach (Leitung IT und zentrale Verwaltung) und Michael Falkensteiner (Koordinator Digitalisierung) Einblicke in ihre Digitalisierungsstrategie. Abschluss der Jahresstart-Veranstaltung machte ein Besuch bei der Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

Erst im Jänner hat sich bei der Bereichsleitung der Kastner Gruppe viel getan, die Abteilungen Recht, Personalmanagement und Marketing/PR wurden neu besetzt. Laut Unternehmensaussendung bereitet man sich mit diesen personellen Veränderungen auf weitere Expansions- und Wachstumsschritte vor - passend zum Jahresmotto.

Neue Führung für zwei Standorte

Neben der Niederlassung in Jennersdorf hat es auch einen Führungswechsel in Krems gegeben. Nach 32 Jahren Zusammenarbeit geht der dortige Leiter Wolfgang Siller in den Ruhestand. Ihm folgt Marcus Walter, der seit 2011 als Fachberater rund um den Markt tätig war. Seit Ende 2017 trägt er bereits die Verantwortung für den Kastner Abholmarkt Krems, den er nun führt. 

Das Umsatzziel für 2019 beläuft sich auf 250 Millionen Euro, wie Firmenchef Christof Kastner erst kürzlich bekannt gab. Neben organischem Wachstum soll das durch die abgeschlossene Übernahme des Gastronomiegroßhändlers Geko (18 Mio. Euro Umsatz 2018) erreicht werden.

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel