CASH - Home

Attensam

Knapp 67 Mio. Umsatz für Attensam


Kategorie: Industrie, Handel
22.10.2018 von Martin Ross

Attensam, Österreichs Marktführer in der umfassenden Betreuung von Wohnimmobilien, hat im Geschäftsjahr 2017/2018 einen Umsatz von 66,9 Mio. Euro erzielt.

Peter Schrattenholzer (li.), GF Attensam Wien, und Oliver Attensam, GF Attensam Unternehmensgruppe, präsentieren die Umsatzentwicklung der letzten 4 Jahre © Attensam/Martin Steiger
Peter Schrattenholzer (li.), GF Attensam Wien, und Oliver Attensam, GF Attensam Unternehmensgruppe, präsentieren die Umsatzentwicklung der letzten 4 Jahre © Attensam/Martin Steiger

Zu diesem Ergebnis, mit dem das Unternehmen überaus zufrieden ist, hat die Expansion in den Bundesländern außerhalb Wiens beigetragen und die zunehmende Bearbeitung der Geschäftsfelder Bürobetreuung und Haustechnik und Wartung. Um bis zum Jahr 2030 den gesunden Wachstumskurs fortzusetzen und den Umsatz auf 100 Mio. Euro zu steigern – das ist das erklärte Ziel –, hat Attensam eine Zukunftsstrategie ausgearbeitet, die den Servicegedanken forciert – und damit in Zeiten der Digitalisierung die Mitarbeiter in den Mittelpunkt stellt.

Der diesjährige Umsatz der Attensam Unternehmensgruppe von 66,9 Mio. Euro bedeutet im Vierjahresvergleich ein Plus von 37,5 Prozent (Geschäftsjahr 2013/2014: 48,7 Mio. Euro). Mit 43,5 Mio. Euro wurden knapp zwei Drittel davon auf dem traditionell starken Wiener Markt erwirtschaftet, der in den vergangenen vier Jahren um 24,7 Prozent gewachsen ist (2013/2014: 34,9 Mio. Euro). 23,4 Mio. Euro betrug der Anteil der restlichen Bundesländer am heurigen Jahresumsatz, im Vergleichszeitraum konnte hier sogar eine Steigerung von 69,8 Prozent erreicht werden (2013/2014: 13,8 Mio. Euro).

„Das neue Rekordergebnis bestätigt den Attensam-Weg, durch Qualität, Service und Regionalität nahe bei den Kunden zu sein. Nur so konnten wir in den vergangenen Jahren unsere Aktivitäten österreichweit ausbauen und dadurch organisch und gesund wachsen. Dieses Wachstum soll auch in den kommenden Jahren anhalten und wir wollen spätestens 2030 die Umsatzmarke von 100 Millionen Euro knacken“, betont Oliver Attensam, Geschäftsführer der Attensam Unternehmensgruppe.

Hausverwaltungen bleiben wichtigste Kunden

Die Kundenliste führten 2017/2018 erneut die Hausverwaltungen (63,2 Prozent) an, an zweiter Stelle rangierten die Gewerbekunden (22,6 Prozent), öffentliche Stellen (11,2 Prozent) belegten den dritten Platz, gefolgt von privaten Haushalten (3 Prozent). Bei den Hausverwaltern erzielt Attensam einer Studie zufolge sehr gute Bewertungen: Die Zufriedenheit der Hausverwaltungen mit Attensam stieg in den letzten fünf Jahren deutlich an: Bei Faktoren wie beispielsweise Kompetenz, umfassendes und transparentes Leistungsspektrum und Effizienz schneidet Attensam sehr gut ab.

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel