CASH - Home

SalzburgerLand

Lebensmittel aus der Region


Kategorie: Industrie, Handel, Produkte
10.05.2019 von Max Pohl

Die gemeinsame Strategie für mehr Wertschöpfung verbindet Bauern, Produzenten, Tourismus, Gastronomie, Fleischer, Einzel- und Großhandel.

Leo Bauernberger, Geschäftsführer der SalzburgerLand Tourismus GmbH, LR Josef Schwaiger, Obmann des Salzburger Agrar Marketing, und Rupert Quehenberger, Präsident der Landwirtschaftskammer Salzburg (v.l.) haben das neue „SalzburgerLand Herkunfts-Zertifikat“ aus der Taufe gehoben.
Leo Bauernberger, Geschäftsführer der SalzburgerLand Tourismus GmbH, LR Josef Schwaiger, Obmann des Salzburger Agrar Marketing, und Rupert Quehenberger, Präsident der Landwirtschaftskammer Salzburg (v.l.) haben das neue „SalzburgerLand Herkunfts-Zertifikat“ aus der Taufe gehoben.

Ab 1. Juni 2019 erkennt man die Lebensmittel aus der Region in den Regalen des Lebensmittelhandels anhand der bekannten „SalzburgerLand“-Marke. Über 200 verschiedene zertifizierte Produkte aus den Bereichen Rind- und Kalbfleisch, Lammfleisch, Eier sowie Milch und Milchprodukte von rund 30 Salzburger Lebensmittelproduzenten, Bauern und Fleischern sind von Beginn an dabei.

Produkte, die mit dem Siegel ausgezeichnet werden, sind streng kontrolliert. Grundsätzlich gilt, dass die Lebensmittel und Urprodukte aus der Region SalzburgerLand kommen und vorab eine Produktzertifizierung durch den Verein Salzburger Agrar Marketing durchlaufen müssen. Der Herkunftsnachweis ist produktabhängig und wird großteils im Rahmen von bestehenden Kontrollprogrammen - wie beispielsweise AMA, BIO oder Gutes vom Bauernhof - durch unabhängige Institute gewährleistet.

„Als Mindestkriterium für das Zertifikat bei Rind- oder Kalb-Fleisch gilt ‚geboren, aufgezogen und geschlachtet in Salzburg‘. Bei Milch und Käse müssen die Milchlieferanten für das Produkt zu 80 Prozent aus dem Salzburger Land sein und dürfen im Einzelfall nur zu maximal 20 Prozent aus angrenzenden Regionen kommen. Die Eier werden von Hennen im Salzburger Land gelegt, während für Obst und Gemüse gilt: ‚angebaut, geerntet und verarbeitet in Salzburg‘. Die Auszeichnung bezieht sich dabei explizit auf die einzelnen zertifizierten Produkte und nicht auf den Betrieb“, betont Josef Schwaiger, Obmann des Vereins Salzburger Agrar Marketing. Die vollständige Richtlinie und alle zertifizierten Lebensmittel finden Sie auf der garantiert-regional Website.

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel

  • 24.05.2019

    Aperol on tour

    Der beliebte Aperitif kommt anlässlich der Feiern zu seinem 100. Geburtstag auch nach Österreich.

  • 24.05.2019

    Sekt im Sommerkleid

    Der bald kommende Sommer hat Kupferberg veranlasst, seinen beliebten Rosé-Sekt in neuer Ummantelung...

  • 24.05.2019

    Es wird mehr gestraft

    Am 25. Mai 2019 wird die EU-Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union (DSGVO) ein Jahr alt.

  • 24.05.2019

    Aufheben statt wegsehen

    Bewusstseinsbildung rund um das Thema Verpackung und Müll beschäftigt dm in vielfacher Weise. Jetzt...

  • 24.05.2019

    Die „Markenroadshow 2019“

    Das Thema dieser Veranstaltung widmete sich dem Stammkunden, dem unbekannten, aber doch...