CASH - Home

Spar/Rewe International/Hofer/Lidl

Aktualisiert: Lehrlings-Suche in vollem Gang


Kategorie: Handel, LH
03.01.2019 von Karl Stiefel

Bei der Suche nach Lehrlingen setzen Spar, Rewe International und Hofer auf Goodies, Berufe mit Zukunft und Events, um das Interesse der Bewerber zu wecken.


Original-Artikel vom 3.1.2019

Mit bis zu 900 freien Lehrstellen in 21 Berufen hat Spar aktuell das größte Stellenangebot ausgeschrieben. Aufgeteilt werden die Jobs bei Spar, Interspar, Maximarkt und Hervis. Geworben wird mit der Überzahlung der Lehrlingsentschädigung, Prämien und gratis B-Führerschein - vorausgesetzt, die Noten in der Berufsschule stimmen. Ein weiterer Ansporn soll sein, "über den Tellerrand blicken zu können": An der Spar-Akademie in Wien und den Ableger-Klassen in den Bundesländern werden Zusatzausbildungen, etwa zum Käse-Experten, Fairtrade-Botschafter oder Bio-Experten angeboten.

Rewe International bildet aktuell 1.800 Lehrlinge in 23 Berufen aus - ein Plus von 48 Prozent in den vergangenen 10 Jahren. Gesucht wird gerade ohne ein genaues Ziel für die Anzahl der neuen Lehrstellen - diese werden bei Billa, Merkur, Penny, Pipa, AGM und Adeg sowie im Mutterkonzern Rewe International AG selbst umgesetzt. Betont dabei werden die Ausbildungsstellen im Onmichanel-Handel und der Digitalisierung: "Zukunftssicher Agieren bedeutet für uns auch punktgenau die richtigen Lehrberufe auszubilden. Es war mir daher ein ganz besonderes Anliegen, dass wir Lehren in den Bereichen ECommerce und Coding anbieten können, denn letztendlich sind unsere jungen MitarbeiterInnen unsere Führungskräfte von morgen," erklärt Christoph Matschke, Vorstand von Rewe International.

Auch Hofer sucht junge Mitarbeiter - 190 an der Zahl. Bei einen Schnupper-Tag unter dem Motto "!Challenge" wird es am 25. Jänner 2019 die Möglichkeit für Interessenten geben, sich in einer von 12 Filialen in ganz Österreich ein Bild von der Ausbildung zu machen. Das beste Team kann ein Lehrlingsbruttogehalt gewinnen. Actionreich soll es für die Auszubildenden bleiben - mit eigenen Workshops, Outdoor-Events und Besuchen bei Lieferanten. Der Diskonter wurde bei der "Best Recruiters"-Studie wiederholt Branchensieger im deutschsprachigen Raum.

Unabhängig davon, wo sich die Lehrlinge bewerben - der Start in das Ausbildungsjahr 2019/20 findet im September statt.

Aktualisiert am 18.1.2019

Lidl Österreich sucht für den kommenden Herbst 100 neue Lehrlinge. Angeboten werden Ausbildungen vom Einzelhandel über das Finanz- und Rechnungswesen bis hin zur Betriebslogistik. Mit dieser Initiative soll sich die Anzahl der Lehrlinge im Betrieb verdoppeln, aktuell befinden sich 99 in Ausbildung. Schmackhaft soll das durch eine überdurchschnittliche Lehrlingsentschädigung, vier Seminare pro Jahr und eine Lehrabschlussreise werden. Auch eine kombinierte Matura ist möglich. Beim "Lehrlinge on Tour"-Event werden die Nachwuchs-Mitarbeiter gefordert: Sie werden eine Woche lang eine Lidl-Filiale komplett selbstständig führen.

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel