CASH - Home

Lidl-Lehrlinge gehen auf Tour


Kategorie: Handel
18.07.2019 von Nataša Nikolić

Beim Projekt „Lehrlinge on Tour 2019“ führen 100 Lidl-Lehrlinge aus ganz Österreich eine Woche lang vier Klagenfurter Filialen komplett selbstständig.

Lidl Österreich / Nico Zuparic
Lidl Österreich / Nico Zuparic

Seit 14. und bis 21. Juli haben Lehrlinge in vier Kärntner Lidl-Filialen das Sagen. Sie führen nämlich eine Woche lang das komplette Tagesgeschäft und zwar von der Bestellung über die Warenpräsentation bis hin zur Dienstplanung und Filialleitung. Insgesamt sind vier Teams mit je 25 Lehrlingen im Einsatz.

Bei der Aktion „Lehrlinge on Tour“ (LOT) geht es vor allem um Verantwortungsbewusstsein und Teamgeist. Die jungen Mitarbeiter sollen unter realen Bedingungen lernen, worauf es im Lebensmittelhandel ankommt. Neben der Führung einer Filiale erwarten sie viele zusätzliche Highlights. Der Startschuss fiel  bei der großen Auftaktveranstaltung mit dem beliebten Format „Schlag den Chef“, bei dem sich die Lehrlinge in unterschiedlichen Disziplinen mit Christian Schug, dem Vorsitzenden der Geschäftsleitung von Lidl Österreich, messen konnten.

Diesjähriger Schwerpunkt: verschenken statt wegwerfen
Für die heurige Tour haben die Lehrlinge wieder ein soziales Projekt auf die Beine gestellt: Bei „Best of the Rest“ entstehen aus Lebensmitteln, die nicht mehr zum Verkauf geeignet sind, neue Köstlichkeiten, die dann kostenlos an Kunden verschenkt werden. „Unsere LOT findet alle zwei Jahre statt und es ist immer wieder beeindruckend, was unsere Lehrlinge leisten. Alle krempeln die Ärmeln hoch und packen gemeinsam an. Jeder Einzelne macht eine super Arbeit und ist mit Begeisterung dabei. Das macht auch uns als Arbeitgeber echt stolz“, sagt Schug.

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

 

Weitere Artikel