CASH - Home

Institute for International Research (IIR) GmbH

Mein Job bleibt mir erhalten


Kategorie: Handel, Industrie
31.01.2017 von Martin Ross

Trotz des sich verstärkenden Trends der Digitalisierung sind sich Österreichs Arbeitnehmer sicher, dass es ihren Job noch in zehn Jahren geben wird. Das ergab die jährliche WEBI-Studie des IIR.

93,2 % sagen Ja: Die Antworten auf die Frage der IIR-Studie: „Glauben Sie, dass Ihr aktueller Job in zehn Jahren noch existiert?“ Quelle bzw. © IIR GmbH
93,2 % sagen Ja: Die Antworten auf die Frage der IIR-Studie: „Glauben Sie, dass Ihr aktueller Job in zehn Jahren noch existiert?“ Quelle bzw. © IIR GmbH

Jedes Jahr seit 2015 macht die IIR GmbH (Institute for International Research) eine Studie zum Stellenwert, den Weiterbildung in Österreichs Unternehmen hat – den IIR-Weiterbildungsindex (WEBI). Befragt werden Vorstände, Geschäftsführer, Abteilungsleiter und Mitarbeiter aus Unternehmen aller Branchen. Da sich die Gesellschaft – und mit ihr die Anforderungen an Bildung und Weiterbildung – weiterentwickelt, werden auch immer wieder neue Aspekte in die Umfrage aufgenommen. In diesem Jahr ging es um die Prognose zum Fortbestand des Jobs in den nächsten zehn Jahren.

Die Befragung im Jänner 2017, die das IIR per Aussendung nun bekannt machte, ergab ein durchaus interessantes Ergebnis: In Zeiten der Digitalisierung, Automatisierung usw. könnte man vermuten, dass Arbeitnehmer Angst haben, ihren Job zu verlieren. Laut der Studie der IIR sehen sowohl Führungskräfte als auch Mitarbeiter die Lage aber deutlich entspannter. Rund 93 % der Befragten gehen davon aus, dass ihr Job in zehn Jahren noch existiert. Aber: Die Hälfte davon ist sich sicher, dass er sich stark verändern wird. Berufliche Weiterbildung sehen die meisten der Befragten als gute Möglichkeit, den Job zu erhalten. Bei Veränderungen auf Unternehmensebene, wie z. B. Fusionen, gehen sie jedoch vom Verlust ihres Jobs aus.

Mehr Ergebnisse sind in der Studie nachzulesen: WEBI IIR GmbH (PDF)

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

 

Weitere Artikel