CASH - Home

Mit Donuts Krach machen


Kategorie: Industrie, Produkte, Food
08.10.2018 von Martin Ross

Locker und luftig, so kennt man den Donut, das typisch amerikanische Gebäck. Das geht auch anders, dachte man sich bei Kelly und hat einen Knabbersnack in Donut-Form erfunden.

Die neuen „Kelly’s Donuts“ © Foto: Kelly
Die neuen „Kelly’s Donuts“ © Foto: Kelly

Die neuen Kelly’s Donuts sind Knabberprodukte, die auf der Zunge schmilzt. Sie haben den salzigen Erdnussgeschmack der Kelly’s Snips und zusätzlich die angenehm leichte Karamellsüße. Die Donut-Form, der zart schmelzende Biss und der süß-salzige Peanut-&-Caramel-Geschmack tragen zur Originalität des Produkts bei, das in einer 100-g-Packung ab sofort im gesamten österreichischen Lebensmittelhandel erhältlich ist.

Der Produkt-Launch wird von einer Kampagne begleitet: „Mit dem Spruch ‚Ich glaub’ mein Donut kracht!‘ machen wir im Rahmen unserer Donuts-Launchkampagne die KonsumentInnen auf unsere einzigartigen, knusprigen Kelly’s-Donuts aufmerksam. Die verblüfften Gesichter überraschen die ÖsterreicherInnen ab Mitte November auf Citylights, Rollingboards und Digital Screens und unterstreichen so unsere neue Sensation im Snackregal“, erklärt Markus Marek, Managing Director Kelly.

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel

  • 25.06.2019

    Kicken mit Nivea

    Am 19. Juni gab es in der Wiener Strandbar Herrmann ein kleines Fußballturnier, anlässlich des...

  • 24.06.2019

    Mannerschnitten schmecken überall gleich

    Eine Untersuchung der EU hat der Süßwarenfabrik Manner Recht gegeben: Die Qualität der...

  • 24.06.2019

    Miteinand nachhaltig

    2019 feiert Coca-Cola in Österreich seinen 90. Geburtstag und stellt im Jubiläumsjahr sämtliche...

  • 24.06.2019

    Nachhaltige Körperpflege

    Lavera liegt auf Platz zwei einer Studie über die Nachhaltigkeit von Naturkosmetika.

  • 24.06.2019

    Digitalisierung und Arbeitsplatz

    Die Digitalisierung macht nicht nur Hoffnung, sondern schürt auch Ängste. Einer EY-Studie zufolge...