CASH - Home

Mondelez Österreich

Mondelez: Daniel Bsteh folgt auf Andreas Kutil


Kategorie: Industrie, Köpfe
10.04.2018 von Michaela Schellner

Seit April zeichnet Daniel Bsteh bei Mondelez Österreich als neuer Managing Director verantwortlich. Er folgt auf Andreas Kutil, der ins Europa-Headquarter nach Zürich wechselt.

Daniel Bsteh, Managing Director Mondelez Österreich<br>© Daniel Bsteh
Daniel Bsteh, Managing Director Mondelez Österreich
© Daniel Bsteh

Bsteh begann seine Karriere im Unternehmen vor 18 Jahren im Verkauf in Wien, damals noch für Kraft Jacobs Suchard. Im Laufe seiner Tätigkeit für den international tätigen Konzern hatte er Positionen im europaweiten Sales-Bereich inne, zeichnete bis 2015 für die Key Account Management-Leitung des gesamten Kaffeegeschäftes verantwortlich und arbeitet im Trade Marketing & Category Planning. Seit Oktober 2017 verantwortet der 42-jährige Niederösterreicher das gesamte österreichische Key Account Management von Mondelez Österreich. „Wir sind ein internationaler Player, der gezielt auf die lokalen Bedürfnisse eingeht. Damit werden wir die Präsenz unserer starken globalen und lokalen Marken wie Milka, Oreo, Suchard oder Mirabell weiter ausbauen,“ erläutert Daniel Bsteh seine Ziele für das österreichische Geschäft.

Bsteh folgt auf Andreas Kutil, der neun Jahre als Managing Director für Mondelez Österreich verantwortlich war und in den letzten drei Jahren zusätzlich überregionale Verantwortung übernommen hat. Kutil wechselt ins europäische Headquarter in Zürich, wo er maßgeblich strategische Zukunftsprojekte des Unternehmens vorantreiben will. 

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel