CASH - Home

Rewe International

Neue Billa-Filiale am Michaelerplatz


Kategorie: Handel, LH, Neue Läden, LH, Rewe International
21.02.2019 von Michaela Schellner

Kommendes Jahr wird die Rewe-Tochter Billa am Michaelerplatz ins ehemalige Café Griensteidl einziehen.

© Rewe International/APA-Fotoservice/Ehm
© Rewe International/APA-Fotoservice/Ehm

Das bestätigte Rewe International-Vorstand Marcel Haraszti heute auf Nachfrage im Club der Wirtschaftspublizisten. Aktuell ist an dem traditionsreichen Standort das auf Touristen fokussierte Café Klimt mit angeschlossenem Souvenirshop untergebracht, das jedoch Ende März schließen soll. Der Einzug von Billa als Nachfolger ist fix, allerdings werde man - so Haraszti - nur einen Teil der Fläche einnehmen. Wann Billa konkret in die Räumlichkeiten des ehemaligen Traditionscafes einziehen wird, steht derzeit noch nicht fest. Die Eröffnung ist für 2019 geplant.

Frühere CA-Zentrale weiter im Fokus
Ein weiterer Wunschstandort für die Rewe International ist das ehemalige Hauptquartier der Bank Austria in der Schottengasse im ersten Wiener Gemeindebezirk, dessen Eigentümer der Tiroler Immobilienentwickler Pema und die Familie Koch sind. Hier will sich aber auch Mitbewerber Spar mit einem Gourmet-Tempel einmieten; der Vertrag soll bereits unterschrieben sein. Rewe wiederum beruft sich auf eine mündliche Zusage und ging vor Gericht. Die nächste Verhandlung findet Mitte März statt.

In Verbindung stehende Artikel:
03.04.2018Spar Nobel-Supermarkt am Wiener Schottentor?
Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel