CASH - Home

Forstinger

Neues von der Forstinger-Insolvenz


Kategorie: Handel, ecommerce
05.03.2018 von Martin Ross

Creditreform als staatlich bevorrechteter Gläubigerschutzverband hat über den Verfahrensstand in der Insolvenz Forstinger informiert. Es geht um die Berichtigung der Schließungsdaten einiger Filialen.

Betreffend die Forstinger-Filialen in St. Pölten (Mariazeller Straße 73), Steyr (Ennser Straße 9), Wels (Puchberg, Grieskirchner Straße 66) und Völkermarkt (St. Ruprecht, Umfahrungsstraße 8) teilt Creditreform mit, dass sie mit 30. April 2018 geschlossen werden, nicht mit 31. März 2018. Die Wiener Filiale Dommesgasse 8–10 wiederum wird mit 31. März 2018 geschlossen (nicht mit 30. April 2018).

Weitere Schließungen werden noch geprüft. Insgesamt könnten bis zu 15 Filialen von Schließungen betroffen sein. Das Unternehmen, das im Einzelhandel mit Automobil- und Zweiradzubehör tätig ist, wird fortgeführt und soll saniert werden. Es sind ca. 300 Gläubiger betroffen. Gläubiger können ihre Forderungen über Creditreform noch bis zum 13. März 2018 anmelden. Die Berichts- und Prüfungstagsatzung findet am 27. März 2018 statt, die Abstimmung über den Sanierungsplanantrag erfolgt am 8. Mai 2018.

In Verbindung stehende Artikel:
08.05.2018Sanierungsplan angenommen
01.02.2018Forstinger muss Sanierungsplan einreichen
Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel