CASH - Home

Johnson & Johnson

Neues von Neutrogena und Bebe


Kategorie: Industrie, Produkte, Non Food
27.05.2019 von Nataša Nikolić

Johnson & Johnson launcht gleich zwei Produktneuheiten von den Marken Neutrogena und bebe.


Johnson & Johnson hat schon Anfang des Jahres zahlreiche Produktneuheiten aus vielen Kategorien für 2019 angekündigt. Die jüngsten beiden sind seit Kurzem im Handel erhältlich: Die Neutrogena Gesichtspflege-Range gegen Hautalterung Neutrogena® Cellular Boost sowie die Bebe Sweet Lipsticks in drei Varianten.

Neutrogena Cellular Boost
Nach siebenjähriger Forschungsarbeit haben die Wissenschaftler von Johnson & Johnson die neue Cellular Boost-Linie mit Hexinol-Technologie entwickelt. Die Anti-Age-Innovation besteht aus vier Pflegeprodukten und verspricht, innerhalb von vier Wochen die sichtbaren Zeichen des Cellular Burnout zu reduzieren. In der Tages- und Nachtpflege sind die Hexinol-Technologie sowie Vitamin-C enthalten. Auch das Neutrogena Cellular Boost Anti-Age Konzentrat sowie die Augenpflege sorgen für schnelle, sichtbare Ergebnisse und mindern u.a. sichtbar Krähenfüße, feine Linien und Falten speziell in der empfindlichen Augenpartie.

bebe Sweet Lipsticks
Die süßlichen Lippenstifte bestehen aus drei unterschiedlichen und soften Pink-Töne, von denen jeder durch einen eigenen fruchtig-süßen Duft besticht. Ihre cremig-pflegende Textur spendet Feuchtigkeit und hinterlässt eine leichte Farbe ohne dabei überschminkt zu wirken.

Neue Studie: Mit dem Alter steigt das Selbstbewusstsein
Laut einer aktuelen Studie von Johnson & Johnson werden über 50 Prozent der deutschen Frauen ab vierzig Jahren nicht nur selbstbewusster, sondern sind auch mehr denn je in der Lage, ihr Leben unabhängig zu gestalten und für ihre Wünsche und Ziele einzustehen. Dabei beeinflusst bei über 30 Prozent der Frauen ihr Alter keineswegs, wie sie sich selbst und ihr Erscheinungsbild wahrnehmen. Zu u.a. diesen Ergebnissen kommt die zwischen Dezember 2018 und Januar 2019 unter 2.000 deutschen Frauen zwischen 20 und 60 Jahren durchgeführte Umfrage. Die Studie zeigt, dass Älterwerden keineswegs die Lebensfreude einbremst - ganz im Gegenteil. Nichtsdestotrotz bremst es jedoch die Fähigkeit der Zellen sich selbst zu erneuern. Die Folge ist der sogenannte Cellular Burnout, eine erlangsamte Erneuerung der Hautzellen, was sich in Form von Falten, verminderter Spannkraft und einem unebenen Teint bemerkbar macht. 

 

 

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel