CASH - Home

Originelle Kartonverpackungen


Kategorie: Industrie
04.12.2018 von Martin Ross

Im Rahmen der festlichen Staatspreisverleihung Smart Packaging am 21. November wurde der Pro Carton Propak Austria Design Award an Christina Leurer und Alexander Böhringer vergeben.

Propak-Finalisten: Tamara Bijelic, Christina Leurer, Susanne Lippitsch (für Alexander Böhringer), Hannes Schleich, Sarah Filipová, Horst Bittermann, Helena Spindler, Matthias Mayr © Matthias Silveri
Propak-Finalisten: Tamara Bijelic, Christina Leurer, Susanne Lippitsch (für Alexander Böhringer), Hannes Schleich, Sarah Filipová, Horst Bittermann, Helena Spindler, Matthias Mayr © Matthias Silveri
Updo © Pro Carton
Updo © Pro Carton
SD Burst © Pro Carton
SD Burst © Pro Carton

400 Gäste füllten die Wiener Aula der Wissenschaften und sahen, welche innovativen Verpackungen die Finalisten entwickelt und bei diesem Award eingereicht haben. Der Wettbewerb wird von der österreichischen Faltschachtelindustrie und der europäischen Kartonindustrie ausgeschrieben und fördert gezielt junge, vielversprechende Design-Studenten österreichischer Design-Schulen. „Dieser Wettbewerb ist vor allem für frei Denkende, die noch nicht von den Anforderungen der Produktion geleitet werden – das zeigt schon die Vielfalt der eingereichten Ideen“, sagt Jury-Vorsitzender Satkar Gidda über den Wettbewerb.

SD-Burst von Alexander Böhringer

Der Preisträger in der Kategorie „Kartonverpackungen“ ist der Designer Alexander Böhringer, seine Verpackung heißt „SD Burst“. Wer jemals eine Speicherkarte gekauft hat, wird sich mit dem Plastiktresor abgemüht haben, in dem sie verpackt ist. Genau diese Erfahrung hat Böhringer gemacht: „Mich hat die Blisterverpackung der SD-Karte genervt, die ich online bestellt hatte. Sie war viel zu groß für den Inhalt und schwer zu öffnen. Ich sah mich deshalb nach einer recycelbaren Lösung um. Die Herausforderung war, dass alles auf eine so kleine Schablone passen musste.“ Kommentar der Jury: Eine gut durchdachte Idee, sorgfältig konstruiert und doch einfach. Eine umfassende Präsentation mit ergänzender Grafik, um das Gesamtkonzept zu unterstützen.

Updo von Christina Leurer

In der Kategorie „Andere Kartonanwendungen“ heißt die Preisträgerin Christina Leurer, ihre Erfindung „Updo – Hair Accessoire“. Leurer zu ihrer Idee: „Jedes Mal, wenn ich ein Modemagazin aufschlage, sehe ich Haar-Accessoires aus Kunststoff. Daher meine Idee, einfach zu handhabende Accessoires für Haare zu gestalten, die statt aus Kunststoff aus Karton gemacht sind. Die Herausforderung war, Accessoires aus Karton herzustellen, die zu allen Frisuren passen (lang, kurz, lockig, glatt usw.), ohne dass der Karton knickt. Mit jeder Idee für eine Verpackung aus Karton statt Kunststoff gehen wir in eine bessere Zukunft.“ Die Jury sagt dazu: Eine wirklich neue und kreative, aber auch kostengünstige Lösung für den Alltag. Sie unterstützt die visuelle Wirkung des Produkts in der Auslage und wirkt daher auch verkaufsfördernd.

Die Preise übergab Hannes Schleich, Sprecher von Propak Austria Faltschachtelindustrie: „Für uns ist dieser Award so wichtig, weil wir für unseren Werkstoff Karton neue, noch nicht realisierte Lösungen finden wollen. Darüber hinaus möchten wir all diese jungen, kreativen Menschen mit unserer Industrie zusammenbringen, denn unsere Branche braucht diese Talente.“ Beide Hauptpreisträger fanden sich bereits unter den Preisträgern des Internationalen Pro Carton Young Designers Award, der auf der Award Gala im September 2018 in Riga verliehen wurde. Auch die Finalisten waren bereits dort unter den Besten.

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

In eigener Sache

CASH sucht Fachredakteur/in

Wir suchen eine/n Fachredakteur/in zum ehestmöglichen Eintritt.

Mehr

Weitere Artikel