CASH - Home

Pierluigi Pecchia leitet Upfield Österreich, Schweiz & Italien


Kategorie: Köpfe, Industrie
10.10.2019 von Nataša Nikolić

Seit rund acht Monaten ist der Italiener Pierluigi Pecchia als General Manager an der Spitze von Upfield in Österreich, der Schweiz und Italien.

Pierluigi Pecchia, General Manager Upfield Österreich, Schweiz & Italien © Upfield
Pierluigi Pecchia, General Manager Upfield Österreich, Schweiz & Italien © Upfield

Ende 2017 verkaufte Unilever die Margarine-Sparte und damit Marken wie u.a. Rama, Becel und Flora an den amerikanischen Finanzinvestor KKR (Kohlberg Kravis Roberts & Co.) für rund 6,8 Milliarden Euro. Seither firmieren die neu geschaffenen Unternehmen von KKR unter dem Namen Upfield. Das Österreich-Geschäft wird seit einigen Monaten vom neuen General Manager Österreich, Schweiz und Italien Pierluigi Pecchia vom regionalen Hauptquartier aus Zürich geführt. Der 51-jährige Manager berichtet in dieser Funktion direkt an Uwe Sommer, CEO Europe und Chief Marketing Officer & General Manager Germany.

Im Gespräch mit CASH schilderte der neue General Manager, dass Österreich nach wie vor ein sehr wichtiger Markt für Upfield ist, der alsbald als Testmarkt für neue Marken fungieren wird. Sein Ziel ist es, die Marktposition im Bereich der pflanzenbasierten Ernährung noch weiter auszubauen. Dazu gehört auch, sich auf die Nachhaltigkeitsstrategie zu konzentrieren, die u.a. eine drastische Reduktion des Plastikanteils in den Verpackung vorsieht.

Pecchia ist Vater einer neunjährigen Tochter und spricht neben Italienisch auch fließend Deutsch, Französisch, Spanisch, Russisch und Niederländisch. Bevor er zu Upfield wechselte war er 12 Jahre lang für Lindt & Sprüngli u.a. als Verkaufsdirektor international tätig und arbeitete zwischenzeitlich auch für Unilever, Johnson & Johnson sowie Vorwerk. Um seine drei Teams und Märkte bestmöglich zu betreuen, pendelt er mehrmals im Monat zwischen Zürich, Wien und Mailand. 

In Verbindung stehende Artikel:
07.08.2018Upfield Austria startet mit Rama & Co durch
18.12.2017Unilever verkauft Margarine-Marken
Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

 

Weitere Artikel