CASH - Home

Rakuten Kunden können nun auch mit paydirekt und Diners Club bezahlen


Kategorie: Payment, Player
01.12.2016 von Manuel Stenger

Mit den zwei weiteren Zahlungsmethoden stehen künftig zwölf verschiedene Zahlarten für den Kunden bereit. Mit paydirekt nimmt man das Online- Bezahlverfahren der deutschen Banken und Sparkassen in den Checkout-Prozess auf.

Bildquelle: Rakuten.de
Bildquelle: Rakuten.de

Um dem Kunden auf den letzten Metern zur Conversion das bestmögliche Einkaufserlebnis zu bieten, können User des Online-Marktplatzes Rakuten ab sofort zwischen zwei weiteren Zahlungsmethoden wählen: paydirekt, das Online-Bezahlverfahren der deutschen Banken und Sparkassen, und die Kreditkarte Diners Club. Somit stehen insgesamt zwölf verschiedene Zahlarten für Kunden bereit.

„Der deutsche Bankkunde ist seinem Geldinstitut treu, möchte aber beim Online-Einkauf nicht auf den Komfort eines direkten Zahlverfahrens verzichten“, so Guido Schulz, COO von Rakuten Deutschland. „Mit paydirekt können wir unseren Kunden nun beide Vorteile in einer Zahlart bieten.“

Für die Bezahlung muss sich der Kunde mit Nutzernamen und Passwort registrieren und bestätigt das Ganze mit seinem gewohnten TAN-Verfahren. Im Onlineshop muss der Kunden dann nur noch paydirekt auswählen, Nutzernamen und Passwort eingeben. „Mit Rakuten nehmen wir pünktlich zum Weihnachtsgeschäft nicht nur einen der führenden deutschen Marktplätze live, sondern erweitern unser Händlerportfolio auch um eine weitere wichtige E-Commerce-Plattform, die mit mehr als 7.000 Händlern ein breites Produkt-Spektrum bietet“, sagt Niklas Bartelt, Geschäftsführer paydirekt, verantwortlich für Produkt und Markt.

 

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

 

Weitere Artikel